plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

37 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Spermaspende - künstliche Befruchtung
  Suche:

Hallo zusammen,

wir überlegen uns immer noch, ob wir eine anonyme Datenbank für Samenspendenangebote bzw. für Spendensuchende einrichten sollen.

Wir stellen uns das folgendermassen vor:

Wir richten ein Formular ein, in dem die Interessenten Ihre Kontaktdaten eingeben. Diese Daten sind STRENG vertraulich und werden KEINESFALLS weitergegeben.

Wir würden: Mailadresse, Postadresse, Telefonnummer sowie persönliche Daten (Grösse, Haar- Augenfarbe) und eine kleine persönliche Beschreibung benötigen.

Anschliessend rufen wir an und kontrollieren die Richtigkeit der Daten.

Veröffentlichen würden wir eine Mailadresse auf stammzellenspender.de (z.B. 1001@stammzellenspender.de)
mit den Eckdaten des Interessenten. Alter, Grösse und Kurzbeschreibung.

Ihr bleibt somit völlig anonym.

Die Mail wird auf Euren Mailaccount durchgeroutet und Ihr könnt Euch mit dem Interessenten in Verbindung setzen.

Für diesen Service würden wir einmalig 5,- Euro berechnen.

Hat dieser Service eine Chance? Bzw. wäret Ihr bereit die 5,- Euro zu bezahlen ??

Bitte hinterlasst mir hier eine Nachricht bzw. stimmt
in der Rubrik "Umfragen" (Menü oben rechts) ab.

Bester Gruesse der Webmaster
Ja, eine sehr sehr gute Idee!
Auch ich würde diesen Vorschlag sehr begrüßen.
So kann man endlich mal die Spreu vom Weizen trennen.


> Hallo zusammen,
>
> wir überlegen uns immer noch, ob wir eine anonyme
> Datenbank für Samenspendenangebote bzw. für
> Spendensuchende einrichten sollen.
>
> Wir stellen uns das folgendermassen vor:
>
> Wir richten ein Formular ein, in dem die Interessenten
> Ihre Kontaktdaten eingeben. Diese Daten sind STRENG
> vertraulich und werden KEINESFALLS weitergegeben.
>
> Wir würden: Mailadresse, Postadresse, Telefonnummer sowie
> persönliche Daten (Grösse, Haar- Augenfarbe) und eine
> kleine persönliche Beschreibung benötigen.
>
> Anschliessend rufen wir an und kontrollieren die
> Richtigkeit der Daten.
>
> Veröffentlichen würden wir eine Mailadresse auf
> stammzellenspender.de (z.B. 1001@stammzellenspender.de)
> mit den Eckdaten des Interessenten. Alter, Grösse und
> Kurzbeschreibung.
>
> Ihr bleibt somit völlig anonym.
>
> Die Mail wird auf Euren Mailaccount durchgeroutet und Ihr
> könnt Euch mit dem Interessenten in Verbindung setzen.
>
> Für diesen Service würden wir einmalig 5,- Euro
> berechnen.
>
> Hat dieser Service eine Chance? Bzw. wäret Ihr bereit die
> 5,- Euro zu bezahlen ??
>
> Bitte hinterlasst mir hier eine Nachricht bzw. stimmt
> in der Rubrik "Umfragen" (Menü oben rechts) ab.
>
> Bester Gruesse der Webmaster
Hallo

Ja das wäre ein gute Idee dafür werden sicher viele die 5 Euro bezahlen.
£Ich wäre sicher dabei wenn sich mein Spender nicht mehr melden sollte.
 Danke nein 02.09.2005 (02:03 Uhr) Mike
Ich spende gerne, warum braucht Ihr meine Daten, lieber ein schwarzes Schaaf als 10 verhaftete.
Nicht einmal die Mediziner dürfen die Daten vor den Kindern geheim halten, warum solltet Ihr das können?
Lasst es lieber so wie es ist.
Gruß
Mike
 Re: Danke nein 09.09.2005 (13:51 Uhr) Frau
Ich würde das auch gut finden. Vielleicht schreckt das ein paar Spinner ab und zahlen würde ich auch!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Portal.Stammzellenspender.de". Die Überschrift des Forums ist "Spermaspende - künstliche Befruchtung".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Portal.Stammzellenspender.de | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.