plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

31 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Spermaspende - künstliche Befruchtung
  Suche:

 Selbstinsemination mit Tiefkühlsperma 05.04.2006 (23:15 Uhr) Möchte ich nicht sagen
Wer kann mir wertvolle Tipps zur Sebstinsemination geben? Ich habe von meinem Spender Tiefkühlsperma in kleinen straws, jeweils 0,4 ml. Insgesamt habe ich 3 straws, also 1,2 ml Sperma. Ich weiß aber nicht, wie ich mit einer so kleinen Menge richtig umgehe, damit nichts verloren geht und der Weg für die Spermien nicht so lang ist. Ich kontrolliere meinen ES und werde den richtigen Zeitpunkt wählen. Wer hat Erfahrung? wer hat Tipps?
1,2 ml ist wirklich sehr wenig.
habe einer frau mal 2 5 ccm spritzen gefüllt, und ihr gekühlt übergeben. sie wurde nach dem 3. versuch davon schwanger.
frag mich aber nicht genau wie sie das gemacht hat, habe keinen kontakt mehr zu ihr. denke aber das sie die dinger aufgeschnitten hat und dann eingeführt.

 Re: Selbstinsemination mit Tiefkühlsperma 07.04.2006 (21:40 Uhr) Möchte ich nicht sagen
> Nocheinmal mein Anliegen: Hat jemand Erfahrung mit der Anwendung einer Minimalen Menge an Tiefkühlsperma? Reicht da eine normale Spritze? Hat noch jenamd einen Tipp?
Ich denke mit einer solch kleinen Menge kann wirkich nur ein Facharzt umgehen.

Ansonsten mal hier schauen ..
http://www.apondo.de/suche/insemination-/

Gruss Webmaster

> Wer kann mir wertvolle Tipps zur Sebstinsemination geben?
> Ich habe von meinem Spender Tiefkühlsperma in kleinen
> straws, jeweils 0,4 ml. Insgesamt habe ich 3 straws, also
> 1,2 ml Sperma. Ich weiß aber nicht, wie ich mit einer so
> kleinen Menge richtig umgehe, damit nichts verloren geht
> und der Weg für die Spermien nicht so lang ist. Ich
> kontrolliere meinen ES und werde den richtigen Zeitpunkt
> wählen. Wer hat Erfahrung? wer hat Tipps?
 Re: Selbstinsemination mit Tiefkühlsperma 15.04.2006 (16:41 Uhr) unwichtig
> Wer kann mir wertvolle Tipps zur Sebstinsemination geben?
> Ich habe von meinem Spender Tiefkühlsperma in kleinen
> straws, jeweils 0,4 ml. Insgesamt habe ich 3 straws, also
> 1,2 ml Sperma. Ich weiß aber nicht, wie ich mit einer so
> kleinen Menge richtig umgehe, damit nichts verloren geht
> und der Weg für die Spermien nicht so lang ist. Ich
> kontrolliere meinen ES und werde den richtigen Zeitpunkt
> wählen. Wer hat Erfahrung? wer hat Tipps?

Hallo ! Ich verstehe nicht ganz, was Du mit "Tiefkühlsperma" meinst. Hast Du es bei einer Samenbank bestellt, und bekamst es in flüssigem Stickstoff geliefert ? (Schockgefroren) Ansonsten dachte ich bisher immer, daß die Spermien absterben, sobald sie zu kalt werden, es also nicht geht, daß das Sperma einfach ins Gefrierfach gelegt wird. Wir haben uns auch einen privaten Spender gesucht, und es hat alles super geklappt - schwanger ! Am besten ist, es wenn der Spender direkt in einen Becher ejakuliert, und Du das Sperma dann mit einer kleinen Spritze aufziehst.Danach drückst Du aus der Spritze vorsichtig die Luft heraus; sprich Du drückst die Spritze soweit vor, bis das Sperma an der Ausgangsöffnung ist. Dann führst Du sie soweit es geht ein. Optimal ist es, wenn Du Dich dann zum Orgasmus bringst, und kurz vorher die Spritze "abschießt". Durch das Muskelzucken werden die Spermien in Richtung Gebärmutter geschoben. Danach leg Dir ein Kissen o.ä. unter den Hintern, und bleib in dieser Position ca. 30 Minuten liegen, damit nicht zuviel rausläuft. Wir wünschen Dir viel Erfolg !

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Portal.Stammzellenspender.de". Die Überschrift des Forums ist "Spermaspende - künstliche Befruchtung".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Portal.Stammzellenspender.de | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.