plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

37 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Spermaspende - künstliche Befruchtung
  Suche:

Der Wunsch nach einem Kind ist sehr schnell ausgesprochen, doch leider geling es oftmals nicht, ihn zu
erfüllen, weil da ein ganz kleines Etwas fehlt. Viele Partnerschaften leiden darunter sehr.
Da ich das Glück habe, Kinder zu besitzen, möchte ich nach langer Überlegung auch anderen helfen, dieses
Glück zu genießen. Vertrauen und Verständnis sollten auf beiden Seiten oberstes Gebot sein.

Hier einige Gedanken meinerseits, die dabei eine wichtige Rolle spielen sollten:

Ich stelle in letzter Zeit immer öfter in Zeitung, Fernsehen und Internet fest, dass Frauen oder Paare
den Wunsch äußern, ein Kind von einem anderen Mann als ihrem Partner gezeugt zu bekommen. Meist ist der
Grund, dass der Partner zu wenige lebensfähige Spermien besitzt. Oder die Frau aus den verschiedensten
Gründen nicht den passenden Partner findet. Oder gleichgeschlechtliche Partnerinnen vor dem Problem stehen.

Diese Probleme scheinen sich zu häufen oder werden heutzutage öfter bekannt. Das wiederum tut mir
persönlich sehr leid, zumal ich die Freude und den Spaß von und mit Kindern kennen lernen durfte.
Und Kinder werden ja wohl in diesem Lande dringend gebraucht.

Man kann dazu stehen wie man will, aber ich vertrete die Meinung, wenn es der Wunsch der Frau oder
des Paares ist, ein Kind zu haben und neben der Adoption nur eine Zeugung durch Fremdsperma möglich ist,
sollte man diesen Frauen und Paaren helfen. Egal welche spießerischen Gedanken dabei in den Köpfen der
Gesellschaft die Runde machen.
Nun ist es in dieser Gesellschaft aber durchaus nicht üblich, Kinder auf Bestellung zu zeugen und niemand
wird öffentlich kundtun wollen, dass er nicht zeugungsfähig ist.

Genauso wenig wird es seriöse Männer geben die öffentlich bekannt geben, dass sie (Entschuldigt bitte
diesen Ausdruck!!!) die "Zuchtbullen der Nation" sind.

Das machen allenfalls Spinner. Aber davon scheint es nicht wenige zu geben, wie ich auch auf
Internet-Seiten feststellen musste.

Ich selbst bin Anfang 40 und 176 cm groß, sehr schlank, dunkelblond, wie ich glaube - tages-
und nachtlichttauglich, Nichtraucher, und ich denke doch ein ganz akzeptabler Charakter
Ich bin momentan single, so daß ein Termin sicher einfach zu realisiern ist, da ich zeitlich
sehr flexibel bin. Ich bin gebildet, als Dipl.-Ing. Außerdem sehr sportlich

Vor einiger Zeit traf ich eher zufällig auf diese Internet- Seite und kam auf die Idee, selbst
helfen zu wollen wenn es der Wunsch von Betroffenen ist. Wer Blut- oder Organspende fördert oder
akzeptiert, sollte auch Spermaspende akzeptieren!!!

Diese Hilfe kann ich aber beim besten Willen nur als anonyme Spende erbringen.


>Es ist wirklich einfach dummer primitiver Diebstahl, einen Text zu kopieren weil er ihm gefällt, einem selbst nichts intelligentes dazu einfällt und dann nur seine Körpergröße darin zu ändern. Ich hoffe, dass darauf keine Frau hereinfällt.
Allen interessierten Frauen und Paaren ein gesundes Gutes Jahr 2005
Den Raubkopierer kann ich nur warnen, weiter auf dieser Masche zu reisen !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Tim






Der Wunsch nach einem Kind ist sehr schnell

> ausgesprochen, doch leider geling es oftmals nicht, ihn
> zu
> erfüllen, weil da ein ganz kleines Etwas fehlt. Viele
> Partnerschaften leiden darunter sehr.
> Da ich das Glück habe, Kinder zu besitzen, möchte ich
> nach langer Überlegung auch anderen helfen, dieses
> Glück zu genießen. Vertrauen und Verständnis sollten auf
> beiden Seiten oberstes Gebot sein.
>
> Hier einige Gedanken meinerseits, die dabei eine wichtige
> Rolle spielen sollten:
>
> Ich stelle in letzter Zeit immer öfter in Zeitung,
> Fernsehen und Internet fest, dass Frauen oder Paare
> den Wunsch äußern, ein Kind von einem anderen Mann als
> ihrem Partner gezeugt zu bekommen. Meist ist der
> Grund, dass der Partner zu wenige lebensfähige Spermien
> besitzt. Oder die Frau aus den verschiedensten
> Gründen nicht den passenden Partner findet. Oder
> gleichgeschlechtliche Partnerinnen vor dem Problem
> stehen.
>
> Diese Probleme scheinen sich zu häufen oder werden
> heutzutage öfter bekannt. Das wiederum tut mir
> persönlich sehr leid, zumal ich die Freude und den Spaß
> von und mit Kindern kennen lernen durfte.
> Und Kinder werden ja wohl in diesem Lande dringend
> gebraucht.
>
> Man kann dazu stehen wie man will, aber ich vertrete die
> Meinung, wenn es der Wunsch der Frau oder
> des Paares ist, ein Kind zu haben und neben der Adoption
> nur eine Zeugung durch Fremdsperma möglich ist,
> sollte man diesen Frauen und Paaren helfen. Egal welche
> spießerischen Gedanken dabei in den Köpfen der
> Gesellschaft die Runde machen.
> Nun ist es in dieser Gesellschaft aber durchaus nicht
> üblich, Kinder auf Bestellung zu zeugen und niemand
> wird öffentlich kundtun wollen, dass er nicht
> zeugungsfähig ist.
>
> Genauso wenig wird es seriöse Männer geben die öffentlich
> bekannt geben, dass sie (Entschuldigt bitte
> diesen Ausdruck!!!) die "Zuchtbullen der Nation" sind.
>
> Das machen allenfalls Spinner. Aber davon scheint es
> nicht wenige zu geben, wie ich auch auf
> Internet-Seiten feststellen musste.
>
> Ich selbst bin Anfang 40 und 176 cm groß, sehr schlank,
> dunkelblond, wie ich glaube - tages-
> und nachtlichttauglich, Nichtraucher, und ich denke doch
> ein ganz akzeptabler Charakter
> Ich bin momentan single, so daß ein Termin sicher einfach
> zu realisiern ist, da ich zeitlich
> sehr flexibel bin. Ich bin gebildet, als Dipl.-Ing.
> Außerdem sehr sportlich
>
> Vor einiger Zeit traf ich eher zufällig auf diese
> Internet- Seite und kam auf die Idee, selbst
> helfen zu wollen wenn es der Wunsch von Betroffenen ist.
> Wer Blut- oder Organspende fördert oder
> akzeptiert, sollte auch Spermaspende akzeptieren!!!
>
> Diese Hilfe kann ich aber beim besten Willen nur als
> anonyme Spende erbringen.
>
>

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Portal.Stammzellenspender.de". Die Überschrift des Forums ist "Spermaspende - künstliche Befruchtung".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Portal.Stammzellenspender.de | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.