plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

46 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Spermaspende - künstliche Befruchtung
  Suche:

 Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 21.10.2006 (13:13 Uhr) Ellen
Hallo ihr Lieben,

mir kam eben der Einfall, die geballte Macht von Daumendrückern könnte ja vielleicht noch helfen - eventuell ist der eine oder andere so lieb ? :-)

Anfang Juli hatte ich hier einen Spender gesucht und war übrigens sehr angenehm überrascht von der Flut von eigentlich ausnahmslos netten, seriösen Zuschriften. An die gerichtet, die das Gegenteil behaupten werfe ich mal die Frage auf, ob es nicht auch ein kleines bißchen darauf ankommen könnte, wie man in den Wald hinein ruft....?
Vielleicht war es auch nur Glück bei mir.

Auf alle Fälle hatte ich meinen äußerlich wie mental perfekt passenden, lieben Spender nach nur einer Woche gefunden. Wir respektieren und achten uns gegenseitig, sind zuverlässig und ehrlich. Nur als kleiner Einblick. Da so oft vom Gegenteil geschrieben wird, war mir das ein Bedürfnis.

Ich hatte mir damals als Fristende meinen 43.Geburtstag gesetzt - alles andere hielt ich für verantwortungslos. Und hatte ganz fest aus einem inneren Gefühl heraus an mein Wunder geglaubt, denn das wäre es (zumal so schnell) in diesem Alter.
Meine ursprüngliche Frist lief vor drei Tagen erfolglos ab. Ich habe sie nun verlängert um wenige Versuche (nicht zuletzt wegen des "Papis").
In ca.einer Woche startet nun der 5.Versuch.
Bitte: Wir können nicht genug Däumchen zum Drücken bekommen für unser ersehntes, ganz besonderes Wunderkind, den grandiosen Sieg über gleich sämtliche Vorstellungen, Regeln und Statistiken.
Vielleicht helfen ja die Daumen - man sollte schließlich keine Möglichkeit auslassen ;-).

LG
Ellen



Bin in Volksdeutsch nicht so mächtig, um verstanden zu haben: brauchen Sie noch einen guten Spender, oder ist schon OK?
 @Hannover 21.10.2006 (15:13 Uhr) Ellen
Hallo,

auf "volksdeutsch" : nein danke, ist schon o.k., habe schon guten Spender.


Das lieferte gleich den amüsanten Beweis meiner These des Waldes :-))).

LG
Ellen





> Bin in Volksdeutsch nicht so mächtig, um verstanden zu
> haben: brauchen Sie noch einen guten Spender, oder ist
> schon OK?
Hallo Ellen,

wir hatten damals Kontakt, leider zu spät, jetzt lese ich, dass es noch nicht geklappt hat. Ich drücke dir jedenfalls beide Daumen.

Gruß

Sascha
Drücke dir auch beide Daumen. Sollte es trotz dem nicht klappen und liegt es nicht an dir, kann ein anderer schon helfen...
Also, es wird schon OK... mit dem richtigen...
 Re: Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 23.10.2006 (20:37 Uhr) admadi
hallo, auch ich drücke die daumen, dass wichtigste bei einem spender ist nach wie vor die qualität des spermas-nicht die art der spende-ich hoffe, du hast auf ein spermiogram bestanden, denn wenn es i.o. ist. dann kann eigentlich nichts schief gehen und es wird helfen, die daumen zu drücken-l.g.
 Re: Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 23.10.2006 (22:36 Uhr) Danny13
Positive Erfahrungsberichte sind hier leider "Mangelware".
Schade eigentlich.
Um so schöner ist es, wenn man(n) dann doch, auf einen dieser Erfahrungsberichte stößt und ihn lesen darf.
Alles Gute für die Zukunft und ein kräftiges Daumendrücken meinerseits.

LG D.


> Hallo ihr Lieben,
>
> mir kam eben der Einfall, die geballte Macht von
> Daumendrückern könnte ja vielleicht noch helfen -
> eventuell ist der eine oder andere so lieb ? :-)
>
> Anfang Juli hatte ich hier einen Spender gesucht und war
> übrigens sehr angenehm überrascht von der Flut von
> eigentlich ausnahmslos netten, seriösen Zuschriften. An
> die gerichtet, die das Gegenteil behaupten werfe ich mal
> die Frage auf, ob es nicht auch ein kleines bißchen
> darauf ankommen könnte, wie man in den Wald hinein
> ruft....?
> Vielleicht war es auch nur Glück bei mir.
>
> Auf alle Fälle hatte ich meinen äußerlich wie mental
> perfekt passenden, lieben Spender nach nur einer Woche
> gefunden. Wir respektieren und achten uns gegenseitig,
> sind zuverlässig und ehrlich. Nur als kleiner Einblick.
> Da so oft vom Gegenteil geschrieben wird, war mir das ein
> Bedürfnis.
>
> Ich hatte mir damals als Fristende meinen 43.Geburtstag
> gesetzt - alles andere hielt ich für verantwortungslos.
> Und hatte ganz fest aus einem inneren Gefühl heraus an
> mein Wunder geglaubt, denn das wäre es (zumal so schnell)
> in diesem Alter.
> Meine ursprüngliche Frist lief vor drei Tagen erfolglos
> ab. Ich habe sie nun verlängert um wenige Versuche (nicht
> zuletzt wegen des "Papis").
> In ca.einer Woche startet nun der 5.Versuch.
> Bitte: Wir können nicht genug Däumchen zum Drücken
> bekommen für unser ersehntes, ganz besonderes Wunderkind,
> den grandiosen Sieg über gleich sämtliche Vorstellungen,
> Regeln und Statistiken.
> Vielleicht helfen ja die Daumen - man sollte schließlich
> keine Möglichkeit auslassen ;-).
>
> LG
> Ellen
>
>
>
 Re: Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 25.10.2006 (22:17 Uhr) Unbekannt
Hallo Ellen, kann Deinen Beitrag nur unterstützen und unterstreichen, auch ich hatte vor einem Jahr in diesem Forum eine Anzeige aufgeben und bin positiv überrascht gewesen......und auch fündig geworden! Mittlerweile schiebe ich schon eine dicke Kugel vor mir her, am 28.11. ist Termin! Ich wünsche Dir sehr, daß es Dir in einem Jahr (spätestens!!!) genauso geht;-)
Liebe Grüße
Britta
 Re: Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 26.10.2006 (19:17 Uhr) Ellen
Hallo Britta,

wie schön!! Ich freue mich sehr für dich !
Auch wenn ich ein kleines bißchen Mühe habe, den Neid zu
unterdrücken (will auch eine Kugel) :-))).
Wünsche euch beiden von Herzen alles, alles Liebe!


Hallo Danny,

ich habe immer den Eindruck, weitergehende Kommunikation ist in diesem Forum mitunter noch etwas unterentwickelt, warum auch immer - daran wird auch der Mangel an Berichten liegen.



Hallo Admadi,

ohoooh - kann nichts schief gehen.....:-)). Dann hast du dich sicher noch nicht tiefergehend mit der Materie beschäftigen müssen :-).
Ein Baby ist ein großartiges Geschenk der Natur(die hier das Sagen hat), das leider niemand fordern, nur auf Glück hoffen kann. Zumal in höherem Alter - da sind jegliche Chancen äußerst gering.
Naja... das Wichtigste an einem Spender ist für mich als erstes, ob ich dessen vorallem innere und auch äußere Werte gern weitergeben und in meinem Kind wiedersehen möchte, ein Leben lang.
Wir "bestehen" beide auf nichts, was wohl die Grundfeste von angenehmer und befruchtender(*g*) Zusammenarbeit ist, tun aber beide alles nur Menschenmögliche, um unseren Wunschtraum zum Leben zu erwecken.
Das Spermiogramm ist o.k..
ICH bin es, die das Wunder und die Daumen braucht.

Vielleicht helfen sie ja - ganz lieben Dank allen dafür !!


LG
Ellen




Hallo Ellen, kann Deinen Beitrag nur unterstützen und
> unterstreichen, auch ich hatte vor einem Jahr in diesem
> Forum eine Anzeige aufgeben und bin positiv überrascht
> gewesen......und auch fündig geworden! Mittlerweile
> schiebe ich schon eine dicke Kugel vor mir her, am 28.11.
> ist Termin! Ich wünsche Dir sehr, daß es Dir in einem
> Jahr (spätestens!!!) genauso geht;-)
> Liebe Grüße
> Britta
 Re: Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 26.10.2006 (22:32 Uhr) admadi
hallo ellen, oder wer du auch in wirklichkeit sein magst... also wenn ich nun deine antwort auf meinen beitrag lese, bin ich mir fast sicher, dass es sich hier um eine eigenwerbung handelt im sinne eines spenders für die berühmte und sofort fuktionierende natürliche methode-wie sonst kannst du so anmaßend sein ,überhaupt nur zu denken, ich hätte mich nicht mit der materie beschäftigt?! 3 jahre habe ich auf die sagenhafte natur vertraut, die ihren weg alleine findet, wenn es denn so sein sollte-in den letzten 12 monaten davon bei becher-und natürlicher methode voll und ganz auf die inneren und äußeren werte des spenders gebaut- nichts klappte- ( nach allen ärztlichen untersuchen lag es definitiv NICHT bei mir)zudem war der nette uneigennützige spender verheiratet, was ich auch nicht wußte-ich vertraute auch hierbei ganz auf die inneren und äußeren werte...-dann fand ich einen netten und seriösen spender,hier beugte ich vor,bestand auf ein spermiogramm -siehe da-die fruchtbarkeit seiner spermien lagen weit unter 30ig%,na gut, du hättest es vielleicht mit ihm versucht, in der hoffnung, die natur regelt es in 5-10 jahren ,was nützen mir aber nun hier die inneren und äußeren werte, wenn ich nicht so lange warten kann und will?!
aber vielleicht erhalte ich ja nun hier die möglichkeit, deinen überaus netten und einfühlsamen spender kennen zu lernen-gib mir doch bitte seine mail- ich drücke dabei so lange die daumen-bis die inneren und äußeren werte euch zu einem baby verholfen haben......
Zuletzt geändert von Verfasser am 26.10.2006 um 23:03 Uhr.
 @Admadi Mißverständnis :-))) 27.10.2006 (10:21 Uhr) Ellen
Hallo Admadi,

da hast du allerlei völlig mißverstanden (bzw. ich dich).

Du schriebst : "....dass wichtigste bei einem spender ist nach wie vor die qualität des spermas...."
Was ich in der konsequenten Form nicht stehenlassen konnte/wollte. Natürlich würde ich einen Unfruchtbaren mit besten Genen nicht einem Fruchtbaren mit ähnlichen Anlagen vorziehen.... Dein Satz klang aber für mich, als wäre das Spermiogramm dein einziges Auswahlkriterium.
Ich schrieb ja, daß das Spermiogramm o.k. ist. Mich hat eben der Ausdruck "bestehen" etwas erstaunt. Ohne hätte ich es wohl nicht mehr als einmal versucht, aber er hat es von sich aus vorher machen lassen, eben aus eigenem Engagement, nur das wollte ich damit sagen.

Den Ausdruck "Natur" setzt du gleich mit der hier so genannten "natürlichen Methode". Wieder mißverstanden.
Du schriebst:
"...dann kann eigentlich nichts schief gehen...."
Auch das konnte ich in der rigorosen Art nicht stehen lassen. Selbst wenn bei beiden alles in Ordnung zu sein scheint, gibt es keine absolute Gewähr auf Erfolg, auch nicht in "normal gebärfähigem Alter". Vieles hängt doch hier auch von eben der Natur, Zufall, Glück, Schicksal ab. Sonst gäbe es z.B. nicht die eher geringen Erfolgschancen der Einnistung von sogar Retortenbabys. Alles kann der Mensch leider nicht beeinflussen, nur das meinte ich damit. Schon gar nicht manch selbsternannte Zuchtbullen der Nation - "meist beim ersten Mal" - schlicht und einfach Humbug allen Statistiken und Studien nach. Die kumulierte Wahrscheinlichkeit liegt nunmal bei um die 15/20%, je Alter und Gegebenheiten mal höher, mal niedriger, wobei die genaue Sperma-Qualität die Erfolgsraten nicht verändert, solange die WHO-Norm des Spermiogramms nur erfüllt ist (die Studie dafür könnte ich suchen).

Mir persönlich mit meinen Voraussetzungen wäre die "natürliche Methode" zu unsicher (auch wenn sich hier manch einer im Urinstinkt angegriffen fühlt ;-) ). Per Becher kann man die Sache ja forcieren und "gezielter" vorgehen.
Davon abgesehen, daß für uns beide nicht in Betracht käme auf dieses Niveau zu sinken. Es nähme die Erhabenheit.

Ich wollte keinerlei Kritik üben. Sorry, wenn du dich so angegriffen fühlst. Du hast es ja gut gemeint, schon klar.
Ich habe wohl deine Aussagen nur zu genau/pedantisch genommen - eine dumme Angewohnheit, nicht auszutreiben :-).
Tut mir leid, daß du es schon so lange versuchst. Ich wünsch dir viel Glück!

LG
Ellen (die echte*g*)


> hallo ellen, oder wer du auch in wirklichkeit sein
> magst... also wenn ich nun deine antwort auf meinen
> beitrag lese, bin ich mir fast sicher, dass es sich hier
> um eine eigenwerbung handelt im sinne eines spenders für
> die berühmte und sofort fuktionierende natürliche
> methode-wie sonst kannst du so anmaßend sein ,überhaupt
> nur zu denken, ich hätte mich nicht mit der materie
> beschäftigt?! 3 jahre habe ich auf die sagenhafte natur
> vertraut, die ihren weg alleine findet, wenn es denn so
> sein sollte-in den letzten 12 monaten davon bei
> becher-und natürlicher methode voll und ganz auf die
> inneren und äußeren werte des spenders gebaut- nichts
> klappte- ( nach allen ärztlichen untersuchen lag es
> definitiv NICHT bei mir)zudem war der nette
> uneigennützige spender verheiratet, was ich auch nicht
> wußte-ich vertraute auch hierbei ganz auf die inneren und
> äußeren werte...-dann fand ich einen netten und seriösen
> spender,hier beugte ich vor,bestand auf ein spermiogramm
> -siehe da-die fruchtbarkeit seiner spermien lagen weit
> unter 30ig%,na gut, du hättest es vielleicht mit ihm
> versucht, in der hoffnung, die natur regelt es in 5-10
> jahren ,was nützen mir aber nun hier die inneren und
> äußeren werte, wenn ich nicht so lange warten kann und
> will?!
> aber vielleicht erhalte ich ja nun hier die möglichkeit,
> deinen überaus netten und einfühlsamen spender kennen zu
> lernen-gib mir doch bitte seine mail- ich drücke dabei so
> lange die daumen-bis die inneren und äußeren werte euch
> zu einem baby verholfen haben......
 Re: Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 28.10.2006 (08:52 Uhr) Judith
Hallo Ellen,

ich kann Dein "Hoffen und Bangen" bezüglich des erwarteten Erfolges voll nachvollziehen, auch auf den Neid auf diejenigen, die eine Kugel vor sich herschieben. Ich habe zwar noch keine Kugel, aber die Bauchdecke strafft sich und auch sonst sind die körperlichen Veränderungen für mich deutlich erkennbar. Bei der Suche nach einem Spender habe auch ich zuerst in Foren nachgeschaut. Da die Zeugung eines Kindes aber weitreichende Bedeutung hat und man mit diesem Menschen ein Leben lang verbunden sein wird, kamen uns ( meinem Mann und mir) doch Zweifel ob die Hilfe eines unbekannten Spenders dem gerecht werden kann. Es waren die gleichen Bedenken wie bei Dir, was Du mit der Bemerkung "innere und auch äußere Werte" umschrieben hast. Letztlich kamen wir zu dem Schluss, dass für uns nur jemand aus unserem Umfeld, den wir gut kennen und der unser Vertrauen hat, in Frage kommen kann. Nicht unerheblich war dabei auch das Erscheinungsbild des Spenders, denn nach Möglichkeit sollte ein Ähnlichkeit mit meinem Mann gegeben sein. Wie Du meinen Zeilen entnehmen kannst wurden wir fündig und ich bin bereits "guter Hoff-nung". Auch ich wünsche Dir alles Gute für den kommenden Versuch und baldigst einen Babybauch....

LG
Judith
 @Judith 02.11.2006 (09:46 Uhr) Ellen
Hallo Judith,

danke für die Wünsche und Glückwunsch zu deinem kleinen Wunder !

Ja, ich hatte deinen Beitrag gelesen und als logisch empfunden und glaube kaum, daß die Sache Konflikte auslöst, schon gar nicht mehr als bei anderweitiger Spende.

Die Methode ist Ansichtssache, nunja, jeder wie er meint.


LG
Ellen




Hallo Ellen,
>
> ich kann Dein "Hoffen und Bangen" bezüglich des
> erwarteten Erfolges voll nachvollziehen, auch auf den
> Neid auf diejenigen, die eine Kugel vor sich herschieben.
> Ich habe zwar noch keine Kugel, aber die Bauchdecke
> strafft sich und auch sonst sind die körperlichen
> Veränderungen für mich deutlich erkennbar. Bei der Suche
> nach einem Spender habe auch ich zuerst in Foren
> nachgeschaut. Da die Zeugung eines Kindes aber
> weitreichende Bedeutung hat und man mit diesem Menschen
> ein Leben lang verbunden sein wird, kamen uns ( meinem
> Mann und mir) doch Zweifel ob die Hilfe eines unbekannten
> Spenders dem gerecht werden kann. Es waren die gleichen
> Bedenken wie bei Dir, was Du mit der Bemerkung "innere
> und auch äußere Werte" umschrieben hast. Letztlich kamen
> wir zu dem Schluss, dass für uns nur jemand aus unserem
> Umfeld, den wir gut kennen und der unser Vertrauen hat,
> in Frage kommen kann. Nicht unerheblich war dabei auch
> das Erscheinungsbild des Spenders, denn nach Möglichkeit
> sollte ein Ähnlichkeit mit meinem Mann gegeben sein. Wie
> Du meinen Zeilen entnehmen kannst wurden wir fündig und
> ich bin bereits "guter Hoff-nung". Auch ich wünsche Dir
> alles Gute für den kommenden Versuch und baldigst einen
> Babybauch....
>
> LG
> Judith
 Re: Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 29.10.2006 (22:09 Uhr) Tino
Hallo Ellen,ist schon ein komisches Gefühl wenn man nur einfach so ein paar Zeilen überfliegt und feststellt das man selbst gemeint ist..!Warum hast du mir nichts davon erzählt?
Ich hoffe inständig das unser Bemühen von Erfolg gekrönt ist, denn wenn es eine Frau verdient hat schwanger zu werden und einem gesundem Kind das Leben zu zeigen, dann DU!Ich hoffe es für uns Beide!Liebe Grüße Tino
 Re: Einfach nur Daumendrücker gesucht :-) 01.11.2006 (22:34 Uhr) salina
Ellen, ich habe hier mit großem Interesse diese Beiträge und vor allem Deine gelesen! Eine Frage. Auch ich bin auch der Suche nach einem seriösen und einfühlsamen Spender! Steht Deiner auch für andere Frauen zur Verfügung. Du hast ja das Glück, nur gute Erfahrung mit ihm gemacht zu haben. Ich würde das auch gerne erleben! also, es wäre schön, wenn Du dich diesbezüglich hier melden würdest. Meine Mail
babytraum@web.de-Vielen Dank im Vorraus-Salina
sorry, ich hatte meine E-Mail nicht volständig angegeben-hier die richtige babytraum2007@web.de
 @Salina 02.11.2006 (09:14 Uhr) Ellen

Hallo Salina,

er liest ja hier mit und wird sich, falls es für ihn in Frage käme, selbst bei dir melden.

Ich wünsche dir ganz viel Glück für`s Vorhaben!

LG
Ellen





sorry, ich hatte meine E-Mail nicht volständig
> angegeben-hier die richtige babytraum2007@web.de
...dass man vom Daumendruecken allein kein Kind bekommen kann
Les Dir die Geschichte von den Bienchen und Blümchen nochmals durch. Bin mir sicher, auch Du kommst auf die Lösung, wie es geht....

123bonjour





> Hallo ihr Lieben,
>
> mir kam eben der Einfall, die geballte Macht von
> Daumendrückern könnte ja vielleicht noch helfen -
> eventuell ist der eine oder andere so lieb ? :-)
>
> Anfang Juli hatte ich hier einen Spender gesucht und war
> übrigens sehr angenehm überrascht von der Flut von
> eigentlich ausnahmslos netten, seriösen Zuschriften. An
> die gerichtet, die das Gegenteil behaupten werfe ich mal
> die Frage auf, ob es nicht auch ein kleines bißchen
> darauf ankommen könnte, wie man in den Wald hinein
> ruft....?
> Vielleicht war es auch nur Glück bei mir.
>
> Auf alle Fälle hatte ich meinen äußerlich wie mental
> perfekt passenden, lieben Spender nach nur einer Woche
> gefunden. Wir respektieren und achten uns gegenseitig,
> sind zuverlässig und ehrlich. Nur als kleiner Einblick.
> Da so oft vom Gegenteil geschrieben wird, war mir das ein
> Bedürfnis.
>
> Ich hatte mir damals als Fristende meinen 43.Geburtstag
> gesetzt - alles andere hielt ich für verantwortungslos.
> Und hatte ganz fest aus einem inneren Gefühl heraus an
> mein Wunder geglaubt, denn das wäre es (zumal so schnell)
> in diesem Alter.
> Meine ursprüngliche Frist lief vor drei Tagen erfolglos
> ab. Ich habe sie nun verlängert um wenige Versuche (nicht
> zuletzt wegen des "Papis").
> In ca.einer Woche startet nun der 5.Versuch.
> Bitte: Wir können nicht genug Däumchen zum Drücken
> bekommen für unser ersehntes, ganz besonderes Wunderkind,
> den grandiosen Sieg über gleich sämtliche Vorstellungen,
> Regeln und Statistiken.
> Vielleicht helfen ja die Daumen - man sollte schließlich
> keine Möglichkeit auslassen ;-).
>
> LG
> Ellen
>
>
>
Hallo Ihr lieben Daumendücker,

nun endlich habe ich eben das erste "Foto" meines kleinen Wunders gesehen (stramme 17mm groß *g*) - bisher glaubte ich nicht wirklich an ein derartiges Glück, auch weil ich nicht die geringsten Beschwerden habe.
Bin jetzt Beginn der 9.Woche schwanger.
Eure Daumen damals haben tatsächlich Wunder gewirkt und natürlich mein hilfreicher Engel - danke dir nochmal ganz offiziell für all die viele Mühe, lieber Tino !
Ja, ein wirkliches Wunder mit 43 Jahren und das schon beim 5.Versuch (fand auch eben die Ärztin)und als bis vor 5 Wochen fast 30 Jahre lang "leidenschaftliche"(*g*) Raucherin...

Monsieur Bonjour möchte ich bei der Gelegenheit ans Herz legen, seine Blümchen-Bienchen-These nochmal zu überdenken.
Glaubst du nicht doch, die gezielte Bechermethode ist den Bienchen (nichts gegen fleißige Bienchen) da einen Hauch überlegen ;-) ?

Ich könnte die Welt und alle Daumendrücker umarmen :-))!
Vielleicht drückt ihr noch ein kleines bißchen weiter gegen Frühgeburt und für ein gesundes Baby (bei meinem Alter) im Juli ?


LG
Ellen





> Hallo ihr Lieben,
>
> mir kam eben der Einfall, die geballte Macht von
> Daumendrückern könnte ja vielleicht noch helfen -
> eventuell ist der eine oder andere so lieb ? :-)
>
> Anfang Juli hatte ich hier einen Spender gesucht und war
> übrigens sehr angenehm überrascht von der Flut von
> eigentlich ausnahmslos netten, seriösen Zuschriften. An
> die gerichtet, die das Gegenteil behaupten werfe ich mal
> die Frage auf, ob es nicht auch ein kleines bißchen
> darauf ankommen könnte, wie man in den Wald hinein
> ruft....?
> Vielleicht war es auch nur Glück bei mir.
>
> Auf alle Fälle hatte ich meinen äußerlich wie mental
> perfekt passenden, lieben Spender nach nur einer Woche
> gefunden. Wir respektieren und achten uns gegenseitig,
> sind zuverlässig und ehrlich. Nur als kleiner Einblick.
> Da so oft vom Gegenteil geschrieben wird, war mir das ein
> Bedürfnis.
>
> Ich hatte mir damals als Fristende meinen 43.Geburtstag
> gesetzt - alles andere hielt ich für verantwortungslos.
> Und hatte ganz fest aus einem inneren Gefühl heraus an
> mein Wunder geglaubt, denn das wäre es (zumal so schnell)
> in diesem Alter.
> Meine ursprüngliche Frist lief vor drei Tagen erfolglos
> ab. Ich habe sie nun verlängert um wenige Versuche (nicht
> zuletzt wegen des "Papis").
> In ca.einer Woche startet nun der 5.Versuch.
> Bitte: Wir können nicht genug Däumchen zum Drücken
> bekommen für unser ersehntes, ganz besonderes Wunderkind,
> den grandiosen Sieg über gleich sämtliche Vorstellungen,
> Regeln und Statistiken.
> Vielleicht helfen ja die Daumen - man sollte schließlich
> keine Möglichkeit auslassen ;-).
>
> LG
> Ellen
>
>
>
 Re: :-) 13.12.2006 (01:05 Uhr) m45Hannover
> Vielleicht drückt ihr noch ein kleines bißchen weiter
> gegen Frühgeburt und für ein gesundes Baby (bei meinem
> Alter) im Juli ?

Drücke (euch beiden) die Daumen.
Übrigens, hab gelesen, dass beliebige Strahlen fürs Baby schlecht...
 Re: :-) 13.12.2006 (15:11 Uhr) T.
> > Vielleicht drückt ihr noch ein kleines bißchen weiter
> > gegen Frühgeburt und für ein gesundes Baby (bei meinem
> > Alter) im Juli ?
>
> Drücke (euch beiden) die Daumen.
> Übrigens, hab gelesen, dass beliebige Strahlen fürs Baby
> schlecht...

hey, man könnte meinen du bist nicht hier um anderen zu helfen, sondern nur ihnen angst zu machen...Ich glaube eher DU
hast ein paar schlechte strahlen zuviel abbekommen!!!
 Re: :-) 13.12.2006 (21:05 Uhr) m45Hannover
> ...DU
> hast ein paar schlechte strahlen zuviel abbekommen!!!

Du hast BESTIMMT seeeehr viel Strahlen abbekommen, wenn so was nicht verstehen kannst.
Wird noch eine von dir Kinder gebehren?

Bin, im Unterschied zu dir, ein Dipl.-Ing.-Chemiker !

Zuletzt geändert von m45Hannover am 13.12.2006 um 21:08 Uhr.
 Re: :-) 17.12.2006 (22:46 Uhr) T.
> > ...DU
> > hast ein paar schlechte strahlen zuviel abbekommen!!!
>
> Du hast BESTIMMT seeeehr viel Strahlen abbekommen, wenn
> so was nicht verstehen kannst.
> Wird noch eine von dir Kinder gebehren?
>
> Bin, im Unterschied zu dir, ein Dipl.-Ing.-Chemiker !
>
Oh das erklärt einiges!!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Portal.Stammzellenspender.de". Die Überschrift des Forums ist "Spermaspende - künstliche Befruchtung".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Portal.Stammzellenspender.de | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.