plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

35 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Spermaspende - künstliche Befruchtung
  Suche:

lieber samenspender!!!

als ich die vielen mails erhalten habe... in dem "samenspender" ihre forderungen stellten oder meine verwerflich fanden... habe ich einige male nur mit dem kopf schütteln können, was für männer glauben hier samenspender sein zu wollen und welche vorstellungen sie damit verbinden... hier mal einige ausschnitte:

* wenn es ein junge wird möchte ich als samenspender das kind adoptieren... wir es ein mädchen kannst du mit dem kind machen was du willst...

* wenn du nicht emotionskalt bist, so wie deine forderungen klingen, dann lerne mich kennen (den samenspender) und wir werden herausfinden wie gefühle entstehen und ich werde öfter brauchen, bis ich meine sexuelle erfüllung gefunden habe und dann bereit bin dir mein sperma zu spenden.

* die becher/-spritzenmethode hat noch nie funktioniert, ich werde dich f... bis du breit bist und dann klappt das auch, alles andere ist hirngespinnst und wird niemals klappen.

* .... und so ging das weiter, einige aussagen möchte ich hier erst garnicht wiederholen...

für MICH sind diese samenspender einfach nur männer die billigen sex suchen und uns als frau ausnutzen wollen, die auf einen mann zwecks samenspende angewiesen sind.

natürlich hat jede frau eine andere einstellung, einen eigenen weg den sie gehen möchte und das ist auch gut so und ich verurteile auch keine frau und keinen weg...

aber für MICH und ich spreche hier nur von MIR ist es ein unding
* gefühle für den spender zu entwickeln, als wäre er mein mann oder partner..
* sexuelle handlungen mit ihm zuteilen..
* mein wunschkind zur adoption freizugeben und dieses auch noch geschlechtsabhängig zu tun...
* u.v.m.

ICH habe meinen spender gefunden, einen mann der mit der spritzenmethode keine probleme hat, der auch meinen übergabeort annehmen kann und der als sammenspender auch vollkommen anonym bleiben wird.
ICH bin froh das es solche spender gibt, die mir bei meinem weg zu meinem zweiten wunschkind helfen und das selbstlos und um mir meinen wunsch erfüllen zu können.

und trotz aller anonymität wird der spender dennoch über eine mailadresse von mir über die entwicklung meines kindes informiert werden, so das ich dem sepnder anhand dieser information und das solange der spender es möchte, zeigen kann, das es dem kind gut geht, was er durch seine hilfe in diese welt gesetzt hat.

DANKE an diesen Samenspender!!!

lieber gruß
andrea

und was ich auch weiß, oder zu wissen denke ist:
das es für jeden samenspender, der sein sperma einer frau spendet, um ihr den größten wunsch zu erfüllen, den eine frau in sich trägt, nehmlich ein kind bekommen zu können...

das es für diesen mann mit sicherheit auch eine emotionsgeladene angelegenheit ist... er trifft sich mit einer fremden frau/oder einer übermittlerin... er muss an einem denkwürdigen ort mastubieren... er muss meist lange fahrzeiten und -strecken auf sich nehmen... er wir als mittel zu einem zweck "benutzt"....
und das alles tut dieser samenspender, um MIR als frau zuhelfen, weil ich sonst meinen wunsch nach einem kind nicht verwirklich kann.
ich denke das ich alles was solch ein samenspender auf sich nimmt, um mir zu helfen, nicht wirklich wieder gutmachen kann...
ICH kann ihm nur von herzen danken, weil mich dieser mann überglücklich macht.
 ICH bin shice???!!! 31.12.2005 (23:24 Uhr) Unbekannt
Einer der Antworten die ich von einem "Samenspender" bekommen habe:

Hallo Andrea!

Vielen Dank für Deine nette Mail! Doch ich muss sagen, sowas wie Dich habe ich bis jetzt noch nicht gehabt. Macht mir ein wenig Angst... - doch mal ganz Ehrlich - ich möchte einfach nicht wie eine Maschine arbeiten - gehe auf eine Toilette und gewinne für Dich das "Baby"!! Anschl. gebe ich es Deiner Freundin und fertig... - wie will ich erstens wissen, ob Du nicht vielleicht selber die Freundin bist und Dich vielleicht schämst weil du etwas mehr bist und zweitens wie will ich wissen ob es überhaupt geklappt hat?? Bei dem Gedanken an den ganzen Ablauf läuft es mir kalt den Rücken runter - denn dann bin ich quasi ein Automat. Geld rein - Saft raus. Sorry - so kalt bin ich bis jetzt noch nie behandelt worden - verweigere dieses absolut. Denn dafür bin ich mir wirklich zu Schade!!! Selbst bei Lesbischen Pärchen bin ich nicht so behandelt worden - also ich habe da wirklich schon einiges erlebt wie z.B. das man bei der Spermagewinnu ng zusehen wollte etc. - aber sowas liegt mir absolut fern Dir auf diese Art und Weise zu spenden. Ich mache einiges mit, aber dieses... so finde ich ist Menschenverachtend in Bezug auf Männer! Bis jetzt habe ich jede Frau gesehen, die von mir ein Baby bekommen hat und so soll es auch weiter bleiben!! Und außerdem wenn Du es durch deine Freundin machen lassen willst, sind die Chancen sehr schlecht, denn selbst wenn ich Dir bzw. deiner Freundin das Sperma gebe, es muss auf Körpertemperatur gehalten werden und innerhalb kürzester Zeit eingeführt werden, da sonst die Spermien absterben... Und wenn Deine Freundin dann erst noch "Reisen" muss, kannste das eh vergessen und mein Weg umsonst war.

Also ich hätte Dir gern geholfen - jede andere Art und Weise - aber hier erwartest Du etwas von mir, daß ich nicht vertreten kann!!!

Wünsche Dir noch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2006!

Vielleicht gibt es ja gemanden, der sich so Billig an dich verkauft!?!?!?

Tschau...


**********meine antwort auf diese zeilen:****************


Hallo Andrea!

Vielen Dank für Deine nette Mail! Doch ich muss sagen, sowas wie Dich habe ich bis jetzt noch nicht gehabt. Macht mir ein wenig Angst... - doch mal ganz Ehrlich - ich möchte einfach nicht wie eine Maschine arbeiten - gehe auf eine Toilette und gewinne für Dich das "Baby"!! Anschl. gebe ich es Deiner Freundin und fertig...

**** ich denke es ist deine meinung und deine emotionen im bezug zu meinen vorstellungen und ich akzeptiere diese!!!

****ICH werde meinen weg so gehen, wie ich es mir lange zeit überlegt habe und finde ich in ordnung... wenn Du dich als samenspender als maschien fühlst, dann ist das deine empfindung...

****aber bitte diffiniere mir doch mal den gegriff samenspender???

****ein mann der bereitwillig sein sperma zur verfügung stellt um einer frau den wunsch nach einem kind zu ermöglichen, die keine andere möglichkeit hat an einen samen zu gelangen.

****Der mann spendet seine zelle... und???
ja was und???
bist du dann der vater und wir freuen uns beide gemeinsam auf UNSER kind???
bist du der weltbeste mann, weil du einer frau ritterlich deinen samen gespendet hast???

****ich frage bewußt provozierend... weil ich gerne eine antwort haben möchte... vieleicht nicht von dir, weil du nicht objektiv genug bist... aber eine antwort... so das ich solche sepnder wie dich verstehe!!!

****ich denke das die samenspende für den mann nicht leicht ist, bestimmt nicht und das es eine "ausnutzung" ist, weil ich als frau etwas brauche ohne etwas zurück geben zu können...

****aber sagt der begriff samenspende nicht dieses aus,
eine spende für einen guten zweck... für einen herzenswunsch, der dadurch erfüllt werden kann???

- wie will ich erstens wissen, ob Du nicht vielleicht selber die Freundin bist und Dich vielleicht schämst weil du etwas mehr bist

**** ich denke die frage erübrigt sich eigentlich, aber gerne gebe ich dir darauf auch eine antwort:

****ICH möchte anonym bleiben... wäre ich meine freundin, meine dicke freundin wie du diese extra hervorhebst (und ich denke da auch dein hauptproblem liegt, weil du lieber etwas hübsches zum spenden nehmen wolltest... entschuldige diese worte, aber das ist meine vermutung), so würde ich sicherlich nicht diesen weg gehen und die meisten samenspender verlieren, weil sie diesen weg nicht gehen wollen.

****der größte teil der sepnder will gefühle in diese "übergabe" einbauen... gefühle die es meines erachtens nicht geben kann.
es treffen sich zwei wildfremde menschen... weder sex noch ein angenehmes miteinander wird sich dort aufbauen...
es ist eine begegnung, etwas ungewöhnliches und für MICH nichts, was man nett und schön gestalten kann.

****und wenn ich dick wäre würde ich dazu stehen, ich bin eine selbstbewußte frau und kann sehr wohl mit vielen dingen umgehen und habe es nicht nötig mich zu verstecken..
ich habe mich für eine anonyme samenspende entschieden, nicht weil ich dummund hässlich., oder blöd und fett bin, sondern weil es MEIN weg ist...

****ich habe nicht erwartet oder verlangt das DU diesen weg mit mir gehen willst.

und zweitens wie will ich wissen ob es überhaupt geklappt hat?? Bei dem Gedanken an den ganzen Ablauf läuft es mir kalt den Rücken runter - denn dann bin ich quasi ein Automat. Geld rein - Saft raus. Sorry - so kalt bin ich bis jetzt noch nie behandelt worden - verweigere dieses absolut. Denn dafür bin ich mir wirklich zu Schade!!!

*** das ist DEINE auffassung zur anonymen samenspende!!!
ICH sehe es so, das der mann seinen samen spendet und dann wieder geht...
ich möchte diesen mann nicht trösten, ihn nicht sexuell reizen oder sonst was tun, um ihn zu dieser freiwilligen spende überreden zu müssen.

****ICH kann mir als frau denken, das es für den mann schwer ist, sich zu treffen, zu mastubieren und gehen zu müssen...

****ABER
ein samenspender, ist ein mann der sich mit diesen thema auseinander gesetzt hat oder vielleichtauch bei einer samenspenderbank regestriert ist, kennt diesen weg und ist sich bewußtsein darüber, das er eine art "maschine (wie du es bezeichnest) sein wird, wenn er mit seiner spende einer frau damit helfen möchte.

****ICH bitte keinem mann in mein haus, meine körperliche nähe oder sonstwas an...
ich würde einen fremden auch niemals alleine im einem hotelzimmer gegenüber stehen wollen... ich traue jedem alles zu, weil es fremde menschen sind und ich niemanden in den kopf schauen kann... was ich als natürlichen eigenschutz betrachte, den jeder gesunde mensch in sich fühlt
und da ich selbst die spende nicht entgegen nehmen werde, denke ich nicht, das ich es meiner freundin zumuten muss, mit einem fremden unter vier augen beim mastubieren zu begleiten.

****wenn Du dich etwas mehr erkundigst... auch wenn du einige erfahrungengemacht hast, wie du schreibst, so bin ich kein einzelfall... in deinen augen krank und emotionslos... aber viele samenspender werden dir berichten können, das sie nur zur abgabe ihres spermas anreisen, das sie auf den verschiedensten 0rten wie z.B.:wc, auf rastplätzen in fastfootlände.... spenden und dann wieder fahren.

Selbst bei Lesbischen Pärchen bin ich nicht so behandelt worden - also ich habe da wirklich schon einiges erlebt wie z.B. das man bei der Spermagewinnu ng zusehen wollte etc. - aber sowas liegt mir absolut fern Dir auf diese Art und Weise zu spenden. Ich mache einiges mit, aber dieses... so finde ich ist Menschenverachtend in Bezug auf Männer!

**** selbst ein lesbisches paar??? ich finde deine wortwahl unglücklich formoliert.... den ein lesbisches paar ist kein auch, sondern genausolche menschen die sich lieben wie jede anderen auch!!!

***** ich denke nicht das ich menschenverachtend männern gegenüber bin... ich habe selbst einen sohn der einestages ein mann sein wird und ich liebe mein kind... ich habe in meinem bekannten- und freundeskreis Männer und ich weiß sie zu schätzen, zu lieben und zu respektieren...

**** das es Dir persönlich besser gefällt das eine frau dir beim mastubieren zuschaut oder selbst handanlegt kann ich gut verstehen... das passt zu deiner wortwahl und zu deinen vorstellungen zum samenspender...
provizierend = kostenloses freiwild an frauen gegenleistung abgabe von sperma und dann noch lieb danke sagen und glücklich sein!!!


Bis jetzt habe ich jede Frau gesehen, die von mir ein Baby bekommen hat und so soll es auch weiter bleiben!!

**** das ist ja auch ok, wenn Du und die frau das so vereinabren...
ICH möchte es so nicht und auch das hast DU zu respektieren!!!


**** es kommt mir so vor als siehst du meinen aufruf zur samenspende als ein MUSS an, so als wollte ich dich zu etwas zwingen, was Du nicht ethisch vertreten kannst...
ABER nein,
ich würde von einem spender niemals verlangen das er über seine eigenen emotionen und vorstellungen springt... jeder so wie er es vertreten kann.
für MICH kommt nur eine anonyme samenspende in frage.. ich treffe diesen mann nicht und wie ich kontkat zu ihm halte geht niemanden etwas an ausser diesen mann und mich selbst.


Und außerdem wenn Du es durch deine Freundin machen lassen willst, sind die Chancen sehr schlecht, denn selbst wenn ich Dir bzw. deiner Freundin das Sperma gebe, es muss auf Körpertemperatur gehalten werden und innerhalb kürzester Zeit eingeführt werden, da sonst die Spermien absterben... Und wenn Deine Freundin dann erst noch "Reisen" muss, kannste das eh vergessen und mein Weg umsonst war.

**** auch da bist du nicht ganz auf dem laufenden, informationen gibt es bei jeder samenspendebank... im bezug auf spermine, deren handhabung, deren transport, lebensdauer... ich denke dir das zu erklären sprengt hier dann nun doch den rahmen...
Aber bitte erzähle sowas nicht weiter... es könnte frauen unter druck setzen, die so einen unsinn glauben schenken!!!


Also ich hätte Dir gern geholfen - jede andere Art und Weise - aber hier erwartest Du etwas von mir, daß ich nicht vertreten kann!!!

**** ok!!! das musst du ja auch überhaupt nicht.. DU kannst deinen samen spenden wem du willst, also suche dir frauen die dich treffen , lieb haben wollen, weil du ein samenspender bist und dich auf nette und gefühlvoller weise zur samnespende bewegen können... das du danach dann nicht im glauben bist, das die frauen menschenverachtend waren.... schließlich sind sie ja ganz LIEB zu dir oberlieben samnespender
und weil sie so lieb und menschlich waren gibst du deinen samen auch sehr gerne weiter...
es ist ja dann auch was ganz anderes,
und keine samenspende mehr,
von bösen frauen die dich nur als maschine benutzen, weil sie deinen samen möchten und so schrecklich emotionslos sind, weil sie in dir einen sepnder und keinen liebhaber sehen.

Wünsche Dir noch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2006!

**** danke!! das wünsche ich dir ebenfalls

Vielleicht gibt es ja gemanden, der sich so Billig an dich verkauft!?!?!?

**** ich denke schon das es samenspender gibt, die vollkommen selbstlos ihren samen spenden und dafür nicht erwarten das ich lieb zu ihnen bin, das ich ihnen den sperma selbst in die spritze mastubiere und die nicht erwarten von mir in sexy outfit in einem kuscheligen hotelschlafgemach erwartet zu werden.
Ja!!!
ich weiß sogar, das es männer gibt, die mir ihren samen spenden, die einen weg auf sich nehmen, um mir, die so menschenverachtende männerunversteherin, einfach nur helfen zu wollen...
die verständnis dafür haben, das ich eine frau bin, die nicht ihren körper dafür einsetzen möchte, um schwanger werden zu dürfen... einen mann der sich trotz missbrauchter maschine, wie du es benennst, dennoch meiner annimmt und versucht meinen weg zuverstehn und mit mir zugehen... ein mann der soviel feingefühl besitzt um zu sehen, das es ihm dabei nicht wohl ist, weil einfach so in einem wc oder wo auch immer zu mastubieren nicht die krönung der erfüllung ist... aber das es für mich als frau auch nicht leicht ist, einen mann zu diesem schritt zu bitten, weil es in deutschland nicht erlaubt ist, als alleinstehede frau einfach legal einen samen zu kaufen.

*** Ja!!! ich stehe zu allen, wie ich mir meine zweite schwangerschaft mit einer samnenspende wünsche... und ich denke mir, der mann der mir seine sepnde geben möchte, das er dieses tut, weil er mir helfen möchte, mich versteht und es nachvollziehen kann, wie ich als frau denke und warum ich es so tun möchte und ich glaube nicht, das dieser sepender sich von mir menschnverachtend benutz fühlt, weil ich mir denke, das kein sepnder spenden würde, wenn ich in ihm solche emotionen auslösen würde.

Tschau...

**** ein gruß
andrea

 Re: ICH bin shice???!!! 01.01.2006 (18:18 Uhr) Claus
Hallo Andrea!

Ich habe das Gefühl, dass Du Dich mit "Deiner Methode" etwas zu wichtig nimmst, anders lassen sich Deine langen Beiträge wohl kaum erklären. Am einfachsten wäre es doch, -und das weisst Du ganz genau -, sich auf natürlichem Weg befruchten zu lassen. Ich praktiziere dies schon seit langer Zeit erfolgreich und mit dem geringsten "Aufwand", d.h. Wiederholungen des Vorganges, bis zum Eintreten der Schwangerschaft. Dies ist menschenwürdig, "beschägigt" niemanden und sollte auch für eine Lesbe machbar sein, wenn der Wunsch nach einem Kind so groß ist. Abgeschoben zu werden in eine Kammer oder WC um dann nach getaner Samengewinnung Becher- und Auslagen/Geldwechsel durchzuführen ist eine unwürdige Vorgehensweise. Deshalb mein Rat, springe über Deinen Schatten und gebe der Natur eine faire Chance. Wenn Du dann dabei auch noch Deinen Spaß hast, ist der Erfolg schon fast gegeben.
Gruß Claus
Hallo, claus!

> Ich habe das Gefühl, dass Du Dich mit "Deiner Methode"
> etwas zu wichtig nimmst, anders lassen sich Deine langen
> Beiträge wohl kaum erklären.

**** meine beiträge sind so lang, weil männer wie du es einfach nicht verstehen wollen!!!
vielleicht sollten mehr frauen den mut aufbringen und sich das was ihnen mit diesen mails angetan wird hier öffentlich machen!!!
ich werde weiterhin lange beiträge schreiben, solange es männer wie dich gibt
und Du brauchst sie nicht zu lesen, wenn sie dir so zuwider sind!!!
und ich nehme mich nicht wichtig... ich bin viel mehr entsetzt welche männer sich hier herumtreiben und denken gott spielen und dafür frauen zu billigen sexspielchen zwingen zu wollen.

> Am einfachsten wäre es doch,
> -und das weisst Du ganz genau -, sich auf natürlichem Weg
> befruchten zu lassen. Ich praktiziere dies schon seit
> langer Zeit erfolgreich und mit dem geringsten "Aufwand",
> d.h. Wiederholungen des Vorganges, bis zum Eintreten der
> Schwangerschaft.

**** auf den natürlichen weg befruchten zulassen????
ich hoffe nicht das du nun den geschlechtsakt zwischen frau und mann meinst???
das du mir anbietes meinen körper solange benutzen zu lassen bis ich schwanger bin...
das ich sexuelle übergriffe über mich ergehen lasse... das ein fremder mann mich genutzt und das so oft bis ich dann endlich schwanger bin oder auch nicht???

Glaubst DU ich bin eine solche frau???
eine frau die mit einem wildfremden mann ins bett geht, die sich von ihm betatschen lässt???
HALLO!!!
bitte schalt mal dein gehirn ein!!!
ich suche einen SAMENSPENDER und keinen feier!!!


> Dies ist menschenwürdig, "beschägigt"
> niemanden und sollte auch für eine Lesbe machbar sein,
> wenn der Wunsch nach einem Kind so groß ist. Abgeschoben
> zu werden in eine Kammer oder WC um dann nach getaner
> Samengewinnung Becher- und Auslagen/Geldwechsel
> durchzuführen ist eine unwürdige Vorgehensweise.

**** für Dich ist es unzumutbar deinen samen auf einem wc zu spenden!!!!
und ICH soll mich dafür von einem fremden mann benutzen lassen, ihm meinen körper zur verfügung stellen und dankbar sein das er mich f.... durfte!!!

DU beschwerst dich ich sein menschenunwürdig, weil ich einen spender bitte mir einen samen auf einem wc zu spenden

und gleichzeitig schlägst DU vor ich soll mich prostituieren lassen???

HALLO!!!

denk mal darüber nach, bevor du mich als menschenverachten bezeichnest.

hier werden samenspender gesucht und das von frauen und nicht von hurren, die jeden mann an sich lassen, um schwanger werden zu dürfen!!!

> Deshalb
> mein Rat, springe über Deinen Schatten und gebe der Natur
> eine faire Chance. Wenn Du dann dabei auch noch Deinen
> Spaß hast, ist der Erfolg schon fast gegeben.

**** NEIN!!!
ICH wünsche mir ein baby, ja und es ist ein großer wunsch den ich habe... aber nein, nicht um jeden preis!!!
ich kann garnicht soweit springen, um deinen vorschlag auch nur in erwägung zu ziehen.
es mag frauen geben deren wunsch so übermächtig ist, das sie es über sich ergehen lassen, das ein wildfremder mann sie ausnutzt und mit ihr schläft (nach deinem angaben sogar öfter)....
aber ich denke jeder normale mensch der diese worte hier mal wirklich überdenkt kann nur mit dem kopf schütteln was du als samnespender da verlangst...
es ist ein unding!!!


**** DU bist ein samensepnder =
du SPENDES samen, weil eine frau schwanger werden möchte!!!

und da hört es auf!!!!

wer gibt dir als samenspender das recht (als mann der freiwillig und aus überzeugung seinen Samen spenden will) diese spende dermassen und unverschämt auszunutzen.
wer bist DU, das du mir sagst ich soll über meine inneren werte springen, mich von dir "vergewaltigen" lassen (und es ist nichts anderes als eine seelische vergewaltigung, weil eine frau die einen samenspender sucht keinen billigen sex oder einen freier möchte, sondern eine spermaspende) und dann dankbar darüber sein das mir mein wunsch in dieser form ermöglicht wurde???

*** NEIN!!!
ICH verstehe es nicht... wirklich nicht!!!

Wenn ein samenspender und eine frau von vorneherein denken das sie miteinander schlafen möchten, weil BEIDE es möchten und ok findetn, dann bitte, jedem das seine und viel spaß dabei!!!

ABER wenn ICH für mich entscheide, das ich einen samenspender suche, einen mann der mir durch seine SPENDE einen meiner größten wünsche erfüllt...
dann hast DU und jeder andere mensch das zu respektieren ohne mich und meine person in frage zu stellen!!!

ICH habe niemanden gezungen über seinen schatten zuspringen, etwas zu tun was über seine inneren werte hinausgeht... es ist eine menschliche situation die sich aus einer samenspende heraus ergibt und JEDER hat das recht das diese spende so akzeptiert wird, wie man das SELBST für sich vertreten kann.


ALLSO!!!
akzeptiere meinen weg, auch wenn er dir missfällt und du als sepnder lieber mit allen frauen im bett deinen spaß haben willst...
hab soviel spaß dabei wie du brauchst um dich als "samenspender" zu behaupten und einer frau übergrosszügig wie du bist deinen samen spenden zu wollen.

und ich hoffe für mich, das niemals eine frau über ihrern schatten springen möge, weil sie sonst ihren wunsch nach einem baby nicht erfüllt bekommen!!!

ich bin überglücklich das es hier spender gibt die eine frau respektieren und nicht als sexobjekt benutzen um ihren samen spenden zu können.

und noch etwas... ICH bin NICHT lesbisch... ich habe nichts gegen gleichgeschlechtliche liebe, weil jeder mensch das recht auf freie entfalltung hat, auch was seine liebe betrifft....


andrea

Zuletzt geändert von Verfasser am 01.01.2006 um 19:14 Uhr.
 Re: soll ich mich prostituieren???!!!! 01.01.2006 (19:23 Uhr) Fragezeichen
Mein Güte! Was ist denn hier schon wieder los???

Man kann sich doch in Ruhe kennenlernen und unterhalten. Becher oder natürlich ist doch wirklich egal.

Stimmen die Vorstellungen nicht überein, kann man wieder getrennte Wege gehen. Das bekommt man ja schon nach ein paar Mails raus, ob der andere paßt.

Jeder hat doch das Recht, die Methode zu wählen, die er will. Ob Mann oder Frau.

Dann tobt man sich doch nicht so aggressiv hier im Forum aus.

Also lieber Claus. Da bliebe ja noch die Frage: Wollest Du als Mann mit einem Mann schlafen?

Also wirklich.
> Mein Güte! Was ist denn hier schon wieder los???
>
> Man kann sich doch in Ruhe kennenlernen und unterhalten.
> Becher oder natürlich ist doch wirklich egal.
>
> Stimmen die Vorstellungen nicht überein, kann man wieder
> getrennte Wege gehen. Das bekommt man ja schon nach ein
> paar Mails raus, ob der andere paßt.
>
> Jeder hat doch das Recht, die Methode zu wählen, die er
> will. Ob Mann oder Frau.
>
> Dann tobt man sich doch nicht so aggressiv hier im Forum
> aus.


***** JA!!! diese forum ist genau der richtige ort dafür... wo den bitte schön sonst... geht es den hier wirklich nur um SEX???

**** dann sind die wenigen samenspender die wirkliche spender sind wahrhaftig falsch....
vielleicht sollte man das forum umbenennen in
suche billigen sex, schwangerschaft erwünscht!!!


> Also lieber Claus. Da bliebe ja noch die Frage: Wollest
> Du als Mann mit einem Mann schlafen?

**** ich denke das beziehst du auf MICH!!!
ICH weiß das ich eine frau bin und nur weil DU glaubst das ich keine frau bin, weil ich nicht mit jedem kerl ins bett hüpfe... dann scheinst du noch grösser probleme als claus selbst zu haben...

**** und da Du ja nicht mal den mut aufbringst zu schrieben wer du bist und alles ohne namen von dir gibst, würde ich sagen, wenn Du eine frau bist die clausi so gut versteht,
nimm ihn, er freut sich über jede frau die er bekommen kann,
den dafür ist er ja hier.

andrea
 Re: soll ich mich prostituieren???!!!! 01.01.2006 (19:35 Uhr) Nicht wichtig
Also wenn ich die Diskussion richtig verfolgt habe
bezahlt Andrea für die Samenspende. Sowohl die Anfahrt
als auch eine gewisse Entschägigung für die Samenspende.

Wo liegt jetzt das Problem ? Nehmt das Geld und macht es
auf dem Bahnhofsklo - oder laßt es und spendet an eine
andere Frau.

Andrea hat Vorstellungen - akzeptiert diese - und wenn Ihr
das Geld wollt oder braucht macht es, wie es der "Kunde" münscht !

> Hallo, claus!
>
> > Ich habe das Gefühl, dass Du Dich mit "Deiner Methode"
> > etwas zu wichtig nimmst, anders lassen sich Deine langen
> > Beiträge wohl kaum erklären.
>
> **** meine beiträge sind so lang, weil männer wie du es
> einfach nicht verstehen wollen!!!
> vielleicht sollten mehr frauen den mut aufbringen und
> sich das was ihnen mit diesen mails angetan wird hier
> öffentlich machen!!!
> ich werde weiterhin lange beiträge schreiben, solange es
> männer wie dich gibt
> und Du brauchst sie nicht zu lesen, wenn sie dir so
> zuwider sind!!!
> und ich nehme mich nicht wichtig... ich bin viel mehr
> entsetzt welche männer sich hier herumtreiben und denken
> gott spielen und dafür frauen zu billigen sexspielchen
> zwingen zu wollen.
>
> > Am einfachsten wäre es doch,
> > -und das weisst Du ganz genau -, sich auf natürlichem Weg
> > befruchten zu lassen. Ich praktiziere dies schon seit
> > langer Zeit erfolgreich und mit dem geringsten "Aufwand",
> > d.h. Wiederholungen des Vorganges, bis zum Eintreten der
> > Schwangerschaft.
>
> **** auf den natürlichen weg befruchten zulassen????
> ich hoffe nicht das du nun den geschlechtsakt zwischen
> frau und mann meinst???
> das du mir anbietes meinen körper solange benutzen zu
> lassen bis ich schwanger bin...
> das ich sexuelle übergriffe über mich ergehen lasse...
> das ein fremder mann mich genutzt und das so oft bis ich
> dann endlich schwanger bin oder auch nicht???
>
> Glaubst DU ich bin eine solche frau???
> eine frau die mit einem wildfremden mann ins bett geht,
> die sich von ihm betatschen lässt???
> HALLO!!!
> bitte schalt mal dein gehirn ein!!!
> ich suche einen SAMENSPENDER und keinen feier!!!
>
>
> > Dies ist menschenwürdig, "beschägigt"
> > niemanden und sollte auch für eine Lesbe machbar sein,
> > wenn der Wunsch nach einem Kind so groß ist. Abgeschoben
> > zu werden in eine Kammer oder WC um dann nach getaner
> > Samengewinnung Becher- und Auslagen/Geldwechsel
> > durchzuführen ist eine unwürdige Vorgehensweise.
>
> **** für Dich ist es unzumutbar deinen samen auf einem wc
> zu spenden!!!!
> und ICH soll mich dafür von einem fremden mann benutzen
> lassen, ihm meinen körper zur verfügung stellen und
> dankbar sein das er mich f.... durfte!!!
>
> DU beschwerst dich ich sein menschenunwürdig, weil ich
> einen spender bitte mir einen samen auf einem wc zu
> spenden
>
> und gleichzeitig schlägst DU vor ich soll mich
> prostituieren lassen???
>
> HALLO!!!
>
> denk mal darüber nach, bevor du mich als
> menschenverachten bezeichnest.
>
> hier werden samenspender gesucht und das von frauen und
> nicht von hurren, die jeden mann an sich lassen, um
> schwanger werden zu dürfen!!!
>
> > Deshalb
> > mein Rat, springe über Deinen Schatten und gebe der Natur
> > eine faire Chance. Wenn Du dann dabei auch noch Deinen
> > Spaß hast, ist der Erfolg schon fast gegeben.
>
> **** NEIN!!!
> ICH wünsche mir ein baby, ja und es ist ein großer wunsch
> den ich habe... aber nein, nicht um jeden preis!!!
> ich kann garnicht soweit springen, um deinen vorschlag
> auch nur in erwägung zu ziehen.
> es mag frauen geben deren wunsch so übermächtig ist, das
> sie es über sich ergehen lassen, das ein wildfremder mann
> sie ausnutzt und mit ihr schläft (nach deinem angaben
> sogar öfter)....
> aber ich denke jeder normale mensch der diese worte hier
> mal wirklich überdenkt kann nur mit dem kopf schütteln
> was du als samnespender da verlangst...
> es ist ein unding!!!
>
>
> **** DU bist ein samensepnder =
> du SPENDES samen, weil eine frau schwanger werden
> möchte!!!
>
> und da hört es auf!!!!
>
> wer gibt dir als samenspender das recht (als mann der
> freiwillig und aus überzeugung seinen Samen spenden will)
> diese spende dermassen und unverschämt auszunutzen.
> wer bist DU, das du mir sagst ich soll über meine inneren
> werte springen, mich von dir "vergewaltigen" lassen (und
> es ist nichts anderes als eine seelische vergewaltigung,
> weil eine frau die einen samenspender sucht keinen
> billigen sex oder einen freier möchte, sondern eine
> spermaspende) und dann dankbar darüber sein das mir mein
> wunsch in dieser form ermöglicht wurde???
>
> *** NEIN!!!
> ICH verstehe es nicht... wirklich nicht!!!
>
> Wenn ein samenspender und eine frau von vorneherein
> denken das sie miteinander schlafen möchten, weil BEIDE
> es möchten und ok findetn, dann bitte, jedem das seine
> und viel spaß dabei!!!
>
> ABER wenn ICH für mich entscheide, das ich einen
> samenspender suche, einen mann der mir durch seine SPENDE
> einen meiner größten wünsche erfüllt...
> dann hast DU und jeder andere mensch das zu respektieren
> ohne mich und meine person in frage zu stellen!!!
>
> ICH habe niemanden gezungen über seinen schatten
> zuspringen, etwas zu tun was über seine inneren werte
> hinausgeht... es ist eine menschliche situation die sich
> aus einer samenspende heraus ergibt und JEDER hat das
> recht das diese spende so akzeptiert wird, wie man das
> SELBST für sich vertreten kann.
>
>
> ALLSO!!!
> akzeptiere meinen weg, auch wenn er dir missfällt und du
> als sepnder lieber mit allen frauen im bett deinen spaß
> haben willst...
> hab soviel spaß dabei wie du brauchst um dich als
> "samenspender" zu behaupten und einer frau übergrosszügig
> wie du bist deinen samen spenden zu wollen.
>
> und ich hoffe für mich, das niemals eine frau über ihrern
> schatten springen möge, weil sie sonst ihren wunsch nach
> einem baby nicht erfüllt bekommen!!!
>
> ich bin überglücklich das es hier spender gibt die eine
> frau respektieren und nicht als sexobjekt benutzen um
> ihren samen spenden zu können.
>
> und noch etwas... ICH bin NICHT lesbisch... ich habe
> nichts gegen gleichgeschlechtliche liebe, weil jeder
> mensch das recht auf freie entfalltung hat, auch was
> seine liebe betrifft....
>
>
> andrea
>
 Re: soll ich mich prostituieren???!!!! 01.01.2006 (20:00 Uhr) Unbekannt
> Also wenn ich die Diskussion richtig verfolgt habe
> bezahlt Andrea für die Samenspende. Sowohl die Anfahrt
> als auch eine gewisse Entschägigung für die Samenspende.
>
> Wo liegt jetzt das Problem ? Nehmt das Geld und macht es
> auf dem Bahnhofsklo - oder laßt es und spendet an eine
> andere Frau.
>
> Andrea hat Vorstellungen - akzeptiert diese - und wenn
> Ihr
> das Geld wollt oder braucht macht es, wie es der "Kunde"
> münscht !
>

DANKE!!!!

Andrea
 Re: soll ich mich prostituieren???!!!! 01.01.2006 (20:10 Uhr) Fragezeichen
Hallo Andrea!

Ich bin eine Frau, und weiß ganz genau, daß man hier 9 von 10 Samenspendern im Internet nicht ernsthaft in Erwägung ziehen kann.

Weil ja dann doch mehrfache, ganz tolle und erfüllte sexuelle Erlebnisse gewünscht sind.

Leider sind diese Foren so. Manche Männer und Frauen hier suchen schon jahrelang. Ohne Erfolg.

Und es werden auch immer die gleichen Männer von den Frauen abgelehnt.

Du bist halt ein anderes Extrembeispiel. Aber gut.

Ich wollte Dich bestimmt nicht angreifen. Aber Du gehst ja ab, wie eine Rakete. Boah!

Also laß gut sein!
 sorry!!! Fragezeichen!!! 01.01.2006 (20:25 Uhr) Andrea68
**** Hallo

> Ich bin eine Frau, und weiß ganz genau, daß man hier 9
> von 10 Samenspendern im Internet nicht ernsthaft in
> Erwägung ziehen kann.

**** stimmt, das habe ich nun auch schon gemerkt... ich bin erschrocken, geränkt, entsetzt über viele mails die mich erreicht haben... ich habe mir einiges vorgestellt, aber so schlimm dann doch nicht.

> Weil ja dann doch mehrfache, ganz tolle und erfüllte
> sexuelle Erlebnisse gewünscht sind.
> Leider sind diese Foren so. Manche Männer und Frauen hier
> suchen schon jahrelang. Ohne Erfolg.

**** das kann ich mir gut vorstellen... weil ICH selbst auch nicht ALLES für diese spende tun würde...
es würde weh tun den wunsch aufgeben zu müssen, aber ich würde mich für meinen wunsch nach einem zweiten kind niemals verschenken.

> Und es werden auch immer die gleichen Männer von den
> Frauen abgelehnt.

**** JA!!! menschen die den mund aufmachen und nicht schweigen.... ich weiß es... ich weiß auch das ich meine chonce nach einem spender damit in gefahr gebracht habe... aber ich stehe zu meinem denke nund zu meiner meinung und auch zu meinen worten.

> Du bist halt ein anderes Extrembeispiel. Aber gut.

**** ICH bin ich und ich habe meine eigenen wünsche... ich mag in euren augen gefühlskalt, menschenverachtend, erniedrigend, bösartig.... ich weiß nicht was noch alles sein...
aber ICH weiß für mich das ich es nicht bin...
ich bin eine sehr sensibele frau und sehr emotionsvoll... aber unter diesen umständen hier denke ich ist ein selbstschutz notwenig... sonst müsste ich mein ziel von anfang an aufgeben.

> Ich wollte Dich bestimmt nicht angreifen. Aber Du gehst
> ja ab, wie eine Rakete. Boah!
>

**** es tut mir leid, wenn du dich von mir angegriffen fühlst... das wollte ich nicht!!!
aber ich bin im moment auch ein wenig überfordert mit der resonanz meiner anzeige und ich muss es für mich erst sotieren, das ich damit umgehen kann...
und da ich... auch wenn es hier in frage gestellt wird... sehr wohl eine mensch, eine frau, mit gefühlen bin... so ist es durchaus möglich das ich im schwall meiner emotionen mich auch mal im wort vergreiffe und dafür entschuldige ich mich auch gerne!!!

> Also laß gut sein!

**** ok, aber ich wollte das dennoch mal gesagt haben.

gruß
andrea

**** und ich habe meinen persönlichen samenspender gefunden und bin überglücklich das dieser mensch mich versteht und mit mir gemeinsam meinen wunsch umzusetzen versucht... ein ganz besonders liebes DANKE an diesen Samenspender!!!
Hallo Andrea, kann dir nur beipflichten.Ich verstehe auch nicht, warum sich frau nicht den Samen in einer Samenbank kaufen darf.Da ist man sicher , daß der Samen in Ordnung ist und man sich nichts holt.Aber das dürfen nur verheiratete Paare, finde ich sehr unfair.
lg susi
> > Also wenn ich die Diskussion richtig verfolgt habe
> > bezahlt Andrea für die Samenspende. Sowohl die Anfahrt
> > als auch eine gewisse Entschägigung für die Samenspende.
> >
> > Wo liegt jetzt das Problem ? Nehmt das Geld und macht es
> > auf dem Bahnhofsklo - oder laßt es und spendet an eine
> > andere Frau.
> >
> > Andrea hat Vorstellungen - akzeptiert diese - und wenn
> > Ihr
> > das Geld wollt oder braucht macht es, wie es der "Kunde"
> > münscht !
> >
>
> DANKE!!!!
>
> Andrea
 ja, leider!!! 01.01.2006 (20:34 Uhr) Andrea68
ich denke das deutschland eins der wenigen länder ist, die dazu nicht bereit sind... einer frau den wunsch wie sie empfangen möchte zu gewehren...
in beinahe allen anderen ländern ist es möglich.

allerdings möchte ich schon in deutschland bleiben und nicht die ausländischen spermazentrallen, die sich aus dem not der frauen gut bereichern und sich eine goldene nase verdeinen, noch reicher machen.

ich denke es ist viel aufklärungsarbeit notwenig... um in der gesellschaft als alleinstehende frau das recht auf freiue wahl der schwangerschaftmethode besehen zu können.

es gibt viel gegener und führsprecher... alles hat seine vor- und nachteile und alle menschen unter einen hut zu bekommen ist eine aufgabe, die wohl niemand vollbringen kann.

so bleib eigentlich nur, ganz egoistisch zu sein und versuchen seinen eigen weg zufinden und gehen zu können.

ICH tue das... was hier in diesem forum nicht ganz unbemerkt geblieben ist...

aber durch dieses forum, egal wieviel möchte-gerne-spender hier schauen und sich anbieten... habe ich meinen persönlichen spender gefunden... es gibt SIE, zum glück!!!
und dieser spender ist wahrhaftig für mich ein kleiner engel und trotz dieser situation, die für spender und frau nicht einfach ist, dennoch ganz und ganz menschlich.
 Re: ja, leider!!! 01.01.2006 (23:04 Uhr) Unbekannt
andrea,
du hast doch deinen spender gefunden.
was suchts du also noch hier.
du wirst die männer nicht verbessern.
man muss schon ungewöhnliche wege uzum kind ohne mann gehen. andere frauen sind da lockerer, allerdings keine lesben.
 Re: DANKE... an einen Samenspender!!! 01.01.2006 (23:30 Uhr) a
> lieber samenspender!!!
>
> als ich die vielen mails erhalten habe... in dem
> "samenspender" ihre forderungen stellten oder meine
> verwerflich fanden... habe ich einige male nur mit dem
> kopf schütteln können, was für männer glauben hier
> samenspender sein zu wollen und welche vorstellungen sie
> damit verbinden... hier mal einige ausschnitte:
>
> * wenn es ein junge wird möchte ich als samenspender das
> kind adoptieren... wir es ein mädchen kannst du mit dem
> kind machen was du willst...
>
> * wenn du nicht emotionskalt bist, so wie deine
> forderungen klingen, dann lerne mich kennen (den
> samenspender) und wir werden herausfinden wie gefühle
> entstehen und ich werde öfter brauchen, bis ich meine
> sexuelle erfüllung gefunden habe und dann bereit bin dir
> mein sperma zu spenden.
>
> * die becher/-spritzenmethode hat noch nie funktioniert,
> ich werde dich f... bis du breit bist und dann klappt das
> auch, alles andere ist hirngespinnst und wird niemals
> klappen.
>
> * .... und so ging das weiter, einige aussagen möchte ich
> hier erst garnicht wiederholen...
>
> für MICH sind diese samenspender einfach nur männer die
> billigen sex suchen und uns als frau ausnutzen wollen,
> die auf einen mann zwecks samenspende angewiesen sind.
>
> natürlich hat jede frau eine andere einstellung, einen
> eigenen weg den sie gehen möchte und das ist auch gut so
> und ich verurteile auch keine frau und keinen weg...
>
> aber für MICH und ich spreche hier nur von MIR ist es ein
> unding
> * gefühle für den spender zu entwickeln, als wäre er mein
> mann oder partner..
> * sexuelle handlungen mit ihm zuteilen..
> * mein wunschkind zur adoption freizugeben und dieses
> auch noch geschlechtsabhängig zu tun...
> * u.v.m.
>
> ICH habe meinen spender gefunden, einen mann der mit der
> spritzenmethode keine probleme hat, der auch meinen
> übergabeort annehmen kann und der als sammenspender auch
> vollkommen anonym bleiben wird.
> ICH bin froh das es solche spender gibt, die mir bei
> meinem weg zu meinem zweiten wunschkind helfen und das
> selbstlos und um mir meinen wunsch erfüllen zu können.
>
> und trotz aller anonymität wird der spender dennoch über
> eine mailadresse von mir über die entwicklung meines
> kindes informiert werden, so das ich dem sepnder anhand
> dieser information und das solange der spender es möchte,
> zeigen kann, das es dem kind gut geht, was er durch seine
> hilfe in diese welt gesetzt hat.
>
> DANKE an diesen Samenspender!!!
>
> lieber gruß
> andrea
>
> und was ich auch weiß, oder zu wissen denke ist:
> das es für jeden samenspender, der sein sperma einer frau
> spendet, um ihr den größten wunsch zu erfüllen, den eine
> frau in sich trägt, nehmlich ein kind bekommen zu
> können...
>
> das es für diesen mann mit sicherheit auch eine
> emotionsgeladene angelegenheit ist... er trifft sich mit
> einer fremden frau/oder einer übermittlerin... er muss an
> einem denkwürdigen ort mastubieren... er muss meist lange
> fahrzeiten und -strecken auf sich nehmen... er wir als
> mittel zu einem zweck "benutzt"....
> und das alles tut dieser samenspender, um MIR als frau
> zuhelfen, weil ich sonst meinen wunsch nach einem kind
> nicht verwirklich kann.
> ich denke das ich alles was solch ein samenspender auf
> sich nimmt, um mir zu helfen, nicht wirklich wieder
> gutmachen kann...
> ICH kann ihm nur von herzen danken, weil mich dieser mann
> überglücklich macht.
 Jetzt lass mal gut sein! 02.01.2006 (14:01 Uhr) Sophie
Hallo Andrea,

auch ich bin eine Frau - und wir haben über diesen Weg einen Spender gefunden. So weit so gut. Du hast das auch. Also warum tobst du dich dann hier noch so aus?

Wir haben auch schlechte Erfahrungen mit manchen Männern gemacht. Hallo? Wir sind hier im Internet, was erwartest du?

Was mir nicht in den Kopf will ist, warum du auf diesem Weg einen Spender gesucht hast und nicht zu ner Samenbank (im Ausland) gegangen bist. Dort hättest du viele Probleme nicht, die dich hier so ärgern. Deine Argumente gegen eine solche Samenbank lass ich nicht gelten. Wenn dir ein Kind sooo wichtig ist, warum dann nicht der Weg?

Du machst dich hier in diesem Forum breit ohne Ende, läßt keine andere Meinung gelten und erwartest, dass dir jeder beipflichtet?!? So funktioniert das nicht.

Eins noch: Mit deiner Anonymität, wie du es geplant hast, kannst du gehörig auf die Schnauze fliegen. Wie willst du die Garantie haben, dass dein Spender dir das richtige Gesundheitszeugnis ablegt? Und den Aidstest? Diese Garantie kannst du nur haben, wenn du den Spender persönlich kennenlernst - oder wenn du zu ner Samenbank gehst.

Komm jetzt mal runter hier - und freu dich, dass du einen Spender gefunden hast. Was willst du mehr?

Gruß Sophie
 Re: Jetzt lass mal gut sein! 02.01.2006 (15:54 Uhr) Niko
Hallo Sophie,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Du hast in netter, aber auch deutlicher, Art Andrea einmal das gesagt, was viele hier genauso empfinden. Andrea textet seit geraumer Zeit das ganze Forum zu, obwohl sie doch längst das gefunden hat, was sie suchte. Nämlich eine anonyme und damit sehr risikoreiche Samenspende. Hoffentlich gibt es da kein böses Erwachen und wie sieht es mit der Verantwortung dem 1. Kind gegenüber aus, wenn die Mutter sich leichtfertig der Möglichkeit aussetzt mit HIV o.ä. infiziert zu werden?

Grüsse
Niko

P.S.: Bin gespannt ob Andrea jetzt auch über mich "herfällt"
 Hi, Niko ;o) 02.01.2006 (17:17 Uhr) Andrea68
Hi, Niko!

Oh, Ja!!!
mir fällt da soviel ein, das ich den rahmen dieses forum deutlich sprengen würden und durchaus auch könnte!!!!

> P.S.: Bin gespannt ob Andrea jetzt auch über mich
> "herfällt"


Du denkst vielleicht, nur weil ich eine anonyme samenspende durchführen werde, das ich demzufolge auch vollkommen verblödet bin....

ob Du es glaubst oder nicht...

ES GIBT FRAUEN DIE BESITZEN EIN GEHIRN UND DAS KÖNNEN DIE SOGAR EINSETZEN!!!

ich habe mich abgesichert und denke das die formen der krankheitsübertragung, die man vermeiden kann... wie HIV1 + HIV2 Ab,Infektionen mit Treponemen, Chlamydia trachomatis, syphilis, genorrhö und Hepatitis B und C
von mir sicherlich nicht leichtfertig vergessen werden.

ich suche mir keinen möchte-gerne-spender (hengste die alles bespringen wollen), wie jene spender die sich hier wohl am meinsten aufregen und ich weiß sehr genau, was ich suche und wie dieser spender sein soll...

Aber, auch wenn sophie sich hier genauso aufregt wie der rest der gesellschaft,
so bin ICH der meinung das diese diskussionen nicht genug geführt werden können...
das ein Forum gerade dafür ist, diese zu schreiben... erfahrungen, meinungen und persönliches gednken mal aussprechen zu dürfen...

ABER...

ICH werde mich aus diesem forum zurückziehen...

alle die hier damit nicht umgehen können, das ich als frau wenigstens einmal den mut aufbringe zu berichten, was hier hinter den türen des forums vorsicht geht, können nun aufatmen...

Ihr werdet von mir hier nichts mehr lesen!!!

glückwunsch und soviel zur freien meinungsäusserung!!!

was ich noch loswerden möchte:

wenn es dir sophie und allen anderen die sich hier über meinen beitrag ausgelassen haben dermassen störrt das ICH tatsachen ins forum aufliste...
WARUM schreibt ihr überhaupt auf meine zeilen, wenn sie doch so vollkommen daneben sind und euch aufregen???

komisch... komisch....


ICH überlasse Euch das forum... viel spaß damit!!!

bye bye
andrea
 Gottseidank 02.01.2006 (19:12 Uhr) P
zum Glück ist sie weg.
dann muss sie ja den samen auf alles mögliche untersuchen lassen, wäre doch mit einem gesunden menschenverstand einfacher.
vielleicht hat sie ja glück.
sicher lästert sie auch nochmal ueber mich ab.
 Re: Gottseidank 03.01.2006 (18:54 Uhr) Daniela
> zum Glück ist sie weg.
> dann muss sie ja den samen auf alles mögliche untersuchen
> lassen, wäre doch mit einem gesunden menschenverstand
> einfacher.
> vielleicht hat sie ja glück.
> sicher lästert sie auch nochmal ueber mich ab.

Ich finde dein Art dich hier auszulassen weitaus primitiver, als Andreas persönliche Einstellung. Ich finde es kindisch, daß Ihre Worte hier so auseinander genommen werden. Sie hat ihre Meinung hier vertreten, Ihr habt eure, also was soll das Kindergartenspektakel.
Ist doch egal ob 10 oder 1 ml Samenflüssigkeit, darum geht es hier überhaupt nicht.
Ich finde es schade, daß Andrea sich aus dem Forum herausgezogen hat und sagte NICHT Gott sein Dank.

Ich habe auch noch einiges zusammengetragen und bin ganz froh, das Frauen wie Andrea hier ihre persönlichen Anwedungstips verraten. Die Idee mit der Spritze finde ich genial und sie ist wirklich 100% besser als die bekannte Bechermethode.

Zu meinen Zusammentrag:

Ich habe mich mit einer Babywunschklinik in Verbindung gesetzt, um mir Infos über Spermaspenden näher bringen zulassen.
Eine 100% Sicherheit, sich beim Spender anzustecken gibt es nicht. Selbst wenn der HIV-Test vorliegt, so ist eine Ansteckung dennoch möglich, selbst in diesen Kliniken, weil der Aidsvirus nicht in jeder Blutuntersuchung nachgewisen werden kann und jeden Tag den Organismus eines Mneschen befallen kann, somit auch nach dem Test.

In den Kliniken gilt folgendes:

Die Spermaspende (Frischspende) wird innerhalb EINER Stunde nach ihrer Abholung (Mastubation) an die Empfangerin geliefert, dies geschieht in

- einem luftdichten Behälter (Hier Andreas Spritze optimal, da man sie Vakum transpotieren kann, somit trocknet der Samen nicht aus oder gar an)
- Spritze
- die Spende

Dann sollen Sie bitte folgendes beachten:

GERÜCHT!!!
Die Spermaspende muss bei ihrer Lieferung sehr warm sein. Wenn sie kalt ist, kann sie nicht mehr verwendet werden. DIES IST UNZUTREFFEND.

TATSACHE!!!
Die Spermaspende KANN verwendet werden, wenn sie nicht mehr sehr warm ist, jedoch darf sie nicht eiskalt sein und sich absondern. ES IST ZU BEACHTEN, dass sich das Sperma unter natürlichen Bedingungen nicht in einem sehr warmen Umfeld befinden und kein sehr warmes Umfeld benötigen, um die Zeitspanne zwischen der Abholung der Spende und der Insemination zu überleben.
DAHER IST KEINE PANIK ANGEBRACHT, WENN DIE SPENDE NICHT WARM IST - die Möglichkeit einer Empfängnis wird davon nicht beeinträchtigt.

In diesen Babywunschkliniken wird nur mit der Spritzenmethode gearbeitet, ein realer Geschlechtsverkehr zwischen Mann und Frau kommt dort niemals in Frage. Und die Erfolgsquoten sprechen eindeutig für das funktionieren dieser Methode.

Ich lese hier immer wieder, es sei nicht oder nur schwer möglich, mit der Bechermethode schwanger zu werden...
das Problem dabei ist aber die Bechermethode selbst, die viele Schwangerschaften nicht entstehen lässt.

Der Samen ist transportfähig, die Spritzenmethode ist erfolgreich... nur das WIE entscheidet, wieviele Versuche man benötigt.
Um soweniger Fehler, umdesodo schneller schwanger.

Vielleicht nerve ich jetzt mit meinem Bericht genauso wie Andrea. Bei einigen Antwortsschreiben auf Ihre Worte kann ich mir das gut denken.
Ich werde ebenfalls keinen Beitrag mehr in diese Forum setzen, wenn ich mit hier genauso angegriffen werde.

Vielleicht kann sich der Webmaster mal überlegen, ob es hier nicht auch eine "Seite" geben darf, wo Andrea, Ich und andere Frauen (gerne auch Männer) sich gerade über das austauschen können und dürfen, was UNS wichtig ist, ohne dabei solch unfährige Kretik über uns ergehen lassen zu müssen.

Ich stehe mit Andrea in Kontakt. Finde aber genauso, das hier bestimmt ein Paar mehr Leute sein werden, die mit uns unsere Meinungen und Erfahrungen austauschen möchten.

Es grüßt
Daniela
 Re: Gottseidank 03.01.2006 (20:21 Uhr) Nicole
> > zum Glück ist sie weg.
> > dann muss sie ja den samen auf alles mögliche untersuchen
> > lassen, wäre doch mit einem gesunden menschenverstand
> > einfacher.
> > vielleicht hat sie ja glück.
> > sicher lästert sie auch nochmal ueber mich ab.
>
> Ich finde dein Art dich hier auszulassen weitaus
> primitiver, als Andreas persönliche Einstellung. Ich
> finde es kindisch, daß Ihre Worte hier so auseinander
> genommen werden. Sie hat ihre Meinung hier vertreten, Ihr
> habt eure, also was soll das Kindergartenspektakel.
> Ist doch egal ob 10 oder 1 ml Samenflüssigkeit, darum
> geht es hier überhaupt nicht.
> Ich finde es schade, daß Andrea sich aus dem Forum
> herausgezogen hat und sagte NICHT Gott sein Dank.
>
> Ich habe auch noch einiges zusammengetragen und bin ganz
> froh, das Frauen wie Andrea hier ihre persönlichen
> Anwedungstips verraten. Die Idee mit der Spritze finde
> ich genial und sie ist wirklich 100% besser als die
> bekannte Bechermethode.
>
> Zu meinen Zusammentrag:
>
> Ich habe mich mit einer Babywunschklinik in Verbindung
> gesetzt, um mir Infos über Spermaspenden näher bringen
> zulassen.
> Eine 100% Sicherheit, sich beim Spender anzustecken gibt
> es nicht. Selbst wenn der HIV-Test vorliegt, so ist eine
> Ansteckung dennoch möglich, selbst in diesen Kliniken,
> weil der Aidsvirus nicht in jeder Blutuntersuchung
> nachgewisen werden kann und jeden Tag den Organismus
> eines Mneschen befallen kann, somit auch nach dem Test.
>
> In den Kliniken gilt folgendes:
>
> Die Spermaspende (Frischspende) wird innerhalb EINER
> Stunde nach ihrer Abholung (Mastubation) an die
> Empfangerin geliefert, dies geschieht in
>
> - einem luftdichten Behälter (Hier Andreas Spritze
> optimal, da man sie Vakum transpotieren kann, somit
> trocknet der Samen nicht aus oder gar an)
> - Spritze
> - die Spende
>
> Dann sollen Sie bitte folgendes beachten:
>
> GERÜCHT!!!
> Die Spermaspende muss bei ihrer Lieferung sehr warm sein.
> Wenn sie kalt ist, kann sie nicht mehr verwendet werden.
> DIES IST UNZUTREFFEND.
>
> TATSACHE!!!
> Die Spermaspende KANN verwendet werden, wenn sie nicht
> mehr sehr warm ist, jedoch darf sie nicht eiskalt sein
> und sich absondern. ES IST ZU BEACHTEN, dass sich das
> Sperma unter natürlichen Bedingungen nicht in einem sehr
> warmen Umfeld befinden und kein sehr warmes Umfeld
> benötigen, um die Zeitspanne zwischen der Abholung der
> Spende und der Insemination zu überleben.
> DAHER IST KEINE PANIK ANGEBRACHT, WENN DIE SPENDE NICHT
> WARM IST - die Möglichkeit einer Empfängnis wird davon
> nicht beeinträchtigt.
>
> In diesen Babywunschkliniken wird nur mit der
> Spritzenmethode gearbeitet, ein realer Geschlechtsverkehr
> zwischen Mann und Frau kommt dort niemals in Frage. Und
> die Erfolgsquoten sprechen eindeutig für das
> funktionieren dieser Methode.
>
> Ich lese hier immer wieder, es sei nicht oder nur schwer
> möglich, mit der Bechermethode schwanger zu werden...
> das Problem dabei ist aber die Bechermethode selbst, die
> viele Schwangerschaften nicht entstehen lässt.
>
> Der Samen ist transportfähig, die Spritzenmethode ist
> erfolgreich... nur das WIE entscheidet, wieviele Versuche
> man benötigt.
> Um soweniger Fehler, umdesodo schneller schwanger.
>
> Vielleicht nerve ich jetzt mit meinem Bericht genauso wie
> Andrea. Bei einigen Antwortsschreiben auf Ihre Worte kann
> ich mir das gut denken.
> Ich werde ebenfalls keinen Beitrag mehr in diese Forum
> setzen, wenn ich mit hier genauso angegriffen werde.
>
> Vielleicht kann sich der Webmaster mal überlegen, ob es
> hier nicht auch eine "Seite" geben darf, wo Andrea, Ich
> und andere Frauen (gerne auch Männer) sich gerade über
> das austauschen können und dürfen, was UNS wichtig ist,
> ohne dabei solch unfährige Kretik über uns ergehen lassen
> zu müssen.
>
> Ich stehe mit Andrea in Kontakt. Finde aber genauso, das
> hier bestimmt ein Paar mehr Leute sein werden, die mit
> uns unsere Meinungen und Erfahrungen austauschen möchten.
>
> Es grüßt
> Daniela
Hallo,

ich finde es toll wenn Frauen wie Andrea, Du und auch andere hier ihre Erfahrungen nieder schreiben.

Was ich allerdings nicht verstehe ist: wenn irgendjemand etwas negatives über die Beiträge schreibt, warum man(n) sich da gegenseitig so anmachen und beschimpfen muss.Das/die ist/sind es doch nicht wert.

Mir hat auch ein ganz toller "Mensch" eine wirklich sehr boshafte Mail geschrieben,die war auch hier in meinem Beitrag drin, wurde aber vom Admin gelöscht weil sie so bösartig war.Ich habe darauf nicht geantwortet, weil mir die Zeit die ich damit verbringe eine Mail an so jemanden zu schreiben viel zu schade ist!

Naja auf jedenfall finde ich die Beiträge mit Informationen gut und jeder sollte sagen dürfen was er denkt und er für richtig hält so lange dabei niemand angegriffen wird!!!


LG Nicole (suchende)
 Hallo, Nicole 03.01.2006 (22:11 Uhr) Daniela
warum die gelöscht wurde verstehe ich nicht!!!
Hätte hier ruhig mal stehen bleiben können, die Mail die Du da bekommen hast. Zweigt was hier wirklich abgeht und vielleicht hört sowas auf, wenn noch mehr den Mut aufbringen, mal zu zeigen was Leute hier treiben, die nicht hier sein sollten.
Nur wer Aufklärungsarbeit leistet kann etwas ändern!!!

Das Forum ist echt eine tolle Sache und es ist schön das es sowas gibt, also warum nicht daran arbeiten, daß dieses Forum das wird, wozu es gedacht ist???

Klar hat jeder das Recht zu schreiben. Dann sollen einfach die blöden Komentare der Leute wegfallen, die sowieso nur hohles Zeug in die Welt setzen.

Aber am Besten wäre es echt, wenn man einfach versucht sachlich zubleiben und hier Infos und Erfahrungen austauscht, wo "jeder" etwas von hat.

Danke Nicole und viel Glück bei deiner Suche,
Danie
 Re: Hallo, Nicole 03.01.2006 (22:39 Uhr) Webmaster
> warum die gelöscht wurde verstehe ich nicht!!!

Hallo Nicole,

es handelte sich um einen Beitrag eines Mannes, der richtig
beleidigend war. Dieser Beitrag wurde gelöscht.

Ansonsten werden Beiträge GRUNGSÄTZLICH nicht gelöscht
oder zensiert ! Darauf lege ich größten Wert !

Aber einen gewissen Anstand möchte ich gewahrt wissen.

Beste Gruesse
Webmaster
 Frage an ANdrea 02.01.2006 (19:20 Uhr) woman
Mich würde nur interessieren, ob Dein Spender denn auch 10 ml geliefert hat, denn dann kannst Du ihn auch mal zu mir schicken.
das wäre ein supermann.
 Re: Frage an ANdrea 02.01.2006 (23:33 Uhr) Daniel
Unter optimalsten Bedingungen habe ich es per "Bechermethode" bislang "nur" auf 7 ml gebracht. Und ich dachte, das ist schon über der Norm.
Denn wenn man den Medizinern Glauben schenken darf, sind 3 - 5 ml die Norm.

> Mich würde nur interessieren, ob Dein Spender denn auch
> 10 ml geliefert hat, denn dann kannst Du ihn auch mal zu
> mir schicken.
> das wäre ein supermann.
 Re: Frage an ANdrea 03.01.2006 (01:49 Uhr) p
> was ist an der bechermethode schon optimal für einen normalen mann ? denkst du das du sonst mehr sperma produzierst. ich denke wenn ein mann sehr erregt ist das dann nur die qualität (anzahl, geschwindigkeit) besser wird, also eher klasse statt masse. viel spass beim spenden
 Re: Laß mal Gut sein 03.01.2006 (07:41 Uhr) Daniel
Du kannst dir sicher sein, auch eine "Becherspende" kann ihre Reize haben. Wichtig ist, das die Frauen Vertrauen zu dir haben und man(n) nicht über sie herfällt, als wären Sie Freiwild. Mich hat bislang keine Frau zur "Becherspende" gezwungen. Aber wenn beiderseitiger Respekt da ist und die Rahmenbedingungen stimmen, dann macht es mir nichts aus, auch per "Becher" zu spenden. Es bleibt jedem Mann freigestellt, auch NEIN sagen zu können.
Abgesehen davon hat die Qualität der Spermien nicht unbedingt was mit sexuellen Reizen zu tun. Die hängt nämlich
maßgeblich vom Lebenswandel und der genetischen Veranlagung eines Mannes ab.
Und über das Thema "Normal" kann man streiten. Denn mir ist nicht bekannt was in unserer Gesellschaft heute noch "Normal" ist.

> > was ist an der bechermethode schon optimal für einen normalen mann ? denkst du das du sonst mehr sperma produzierst. ich denke wenn ein mann sehr erregt ist das dann nur die qualität (anzahl, geschwindigkeit) besser wird, also eher klasse statt masse. viel spass beim spenden
 Spermamenge 06.01.2006 (01:42 Uhr) Chris
> Mich würde nur interessieren, ob Dein Spender denn auch
> 10 ml geliefert hat, denn dann kannst Du ihn auch mal zu
> mir schicken.
>das wäre ein supermann.

Hallo Women!
10 ml Sperma zu erzeugen und zu spenden in einem Erguß dürfte kein Problem darstellen.
Das ist jetzt kein Imponiergehabe und bin auch kein Supermann, eben nur leistungsfähig und durchtrainiert.
 An Andrea 03.01.2006 (09:38 Uhr) Sophie
Hallo Andrea,

ich habe dich nicht angegriffen mit meinem Posting! Ich habe meine (!) Meinung geschrieben. Das zumindest musst du mir zubilligen. Ich finde es sehr schade, dass du auf meinen Post nicht eingegangen bist, meine Fragen nicht beantwortest, sondern einfach über mich schimpfst. Mir liegt diese Art der Konversation fern sorry.

Ich finde auch, dass ein Forum dazu da sein sollte, verschiedene Meinungen zu äußern und auch zu diskutieren. Aber: Auf sachliche Art und Weise! Wie gesagt haben wir auch schon "schlechte"Erfahrungen gemacht - und das wird jedem einigermaßen intelligenten Menschen hier passieren. Allein der Umgang mit diesen Erfahrungen will gelernt sein.

So long, schade, ich dachte,wir könnten auf eine sachliche Ebene zurückkehren.

Sophie

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Portal.Stammzellenspender.de". Die Überschrift des Forums ist "Spermaspende - künstliche Befruchtung".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Portal.Stammzellenspender.de | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.