plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

29 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Spermaspende - künstliche Befruchtung
  Suche:

 An alle Frauen 29.06.2006 (07:09 Uhr) H
Da hier viele Männer des öfteren schreiben, dass man durch die Bechermethode nicht oder nur sehr schwierig schwanger werden kann, kann ich dazu nur eins sagen, dies ist totaler quatsch. Ich hab auch die Bechermethode angewandt und es hat im zweiten Zyklus geklappt. Solange das Sperma nicht austrocknet bzw. abkühlt, ist das auch nichts anderes, als die "natürliche Methode".
 Re: An alle Frauen 01.07.2006 (22:24 Uhr) emma
dem kann ich nur zusprechen, ich bin beim zweiten versuch per berchermethode schwanger geworden, es ist doch auch kein unterschied, ob das sperma nun durch einen künstlichen kanal per spritze oder natürlich in die vagina gelangt, dass wichtigste aber an allem ist immer, dass ein spermiogramm vorhanden ist und das die frau ebenfalls gesund ist ( was am besten eine bauchspiegelung klärt)
 Re: An alle Frauen 02.07.2006 (08:55 Uhr) Jens
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die Bechermethode funktioniert.

Dass es gleich beim 2. Versuch klappt, ist allerdings schon ziemliches Glück.

Ich habe es einmal beim 5. und einmal beim 7. Versuch hinbekommen.

Ich habe irgendwo mal gelesen, dass die Bechermethode im Vergleich zur natürlichen Methode ungefähr dreimal so lange dauert.

Aber wenn eine Frau vor der Wahl steht - ca. 2 Versuche natürliche Methode oder ca. 6 Versuche Bechermethode, kann ich gut nachvollziehen, wenn sie sich für den Becher entscheidet.
 Re: An alle Frauen 02.07.2006 (09:31 Uhr) H
> Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die Bechermethode
> funktioniert.
>
> Dass es gleich beim 2. Versuch klappt, ist allerdings
> schon ziemliches Glück.
>
> Ich habe es einmal beim 5. und einmal beim 7. Versuch
> hinbekommen.
>
> Ich habe irgendwo mal gelesen, dass die Bechermethode im
> Vergleich zur natürlichen Methode ungefähr dreimal so
> lange dauert.
>
> Aber wenn eine Frau vor der Wahl steht - ca. 2 Versuche
> natürliche Methode oder ca. 6 Versuche Bechermethode,
> kann ich gut nachvollziehen, wenn sie sich für den Becher
> entscheidet.


Beim 2. Versuch ist schon Glück, das stimmt ! Ich denke, dass der Zeitpunkt am entscheidensten war...
 Re: An alle Frauen 02.07.2006 (20:32 Uhr) Jens
> Beim 2. Versuch ist schon Glück, das stimmt ! Ich denke,
> dass der Zeitpunkt am entscheidensten war...

Ich denke, dass ich mit den Mädels schon den richtigen Zeitpunkt erwischt habe - zumal ich meist zwei- oder sogar dreimal pro Zyklus gespendet habe.

Aber man kann es eben nicht zwingen.


http://www.urbia.com/topics/article/print?id=9059&o=home

Im Rahmen einer großen europäischen Studie wurde errechnet, dass die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit pro Zyklus nur bei 25,5 Prozent - das entspricht einer Chance von eins zu vier - liegt.


5 bis 7 Versuche bei der Bechermethode sind da wohl eine vertretbare Quote.

Ich hatte allerdings auch Frauen, die nach dem 2. oder 3. Fehlversuch abgebrochen haben - da frage ich mich, wie gut bzw. schlecht sie sich vorher informiert haben. Wenn man nicht mindestens zu 10 Versuchen bereit ist, sollte man es lassen.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Portal.Stammzellenspender.de". Die Überschrift des Forums ist "Spermaspende - künstliche Befruchtung".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Portal.Stammzellenspender.de | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.